"Freitag der 13."-Doku "Crystal Lake Memories“ erscheint im Mediabook und in der Hartbox von Birnenblatt

Verfasst von Irwin M. Fletcher am 20.10.2016 um 19:48

CrystalLake-Memories-news

 

Die News rund um das "Freitag der 13."-Franchise reißen nicht ab. Nachdem NEW KSM erst vor kurzem schon eine Neuauflage der „Crystal Lake Memories“ zum 17. Oktober im Keep Case angekündigt hat, setzt das Label Birnenblatt nun noch einen drauf und kündigt die „Crystal Lake Memories“ noch einmal im Mediabook und in einer Hartbox an. Als Veröffentlichungstermin wird grob der Dezember 2016 genannt, nähere Informationen inklusive Cover-Artwork gibt es dann morgen - am Freitag. Dann wird das neueste Birnenblatt-Produkt auch vorbestellbar sein.

 

Als in den späten 70er Jahren der Horrorfilm "Halloween" Erfolge feiert, kommt dem Regisseur und Produzenten Sean Cunningham die Idee zu einem Kielwasserprodukt namens "Freitag der 13.". Trotz ablehnender Reaktionen seitens der etablierten Kritik übertraf das Einspielergebnis alle Erwartungen. Cunningham trat damit einen ganzen Rattenschwanz sogenannter Slasher-Movies los. 


Die rund 400-minütigen „Crystal Lake Memories“ ist eine fast enzyklopädische Doku über die insgesamt zwölf „Freitag der 13. “- Filme aus den Jahren 1980 bis zum „Reboot“ in 2009. Die Doku versammelt einen ungeheuren Schatz an Materialien: Fotos, Filmausschnitte, Outtakes, Archivbilder, Beiträge der Konzept-Kunst und Fotografien vom Set. Dazu kommen Interviews mit über 150 Schauspielern und Filmbeteiligten aus den zwölf Filmen und Fernseh-Serien. Die „Crystal Lake Memories“ sind eine tolle Würdigung der „Freitag der 13.“- Verfilmungen, ihrem großen anhaltenden Erfolg und ihrer stilbildenden Bedeutung.