Wicked Vision kündigt "Die nackten Vampire" in der "Jean Rollin Collection" an

Verfasst von Irwin M. Fletcher am 04.10.2016 um 14:59

 

Nach "Sexual-Terror der entfesselten Vampire" hat das Label Wicked Vision den zweiten Titel aus der "Jean Rollin Collection" im exklusiven Mediabook angekündigt. "Die nackten Vampire" (aka "Das Lustschloss der grausamen Vampire") aus dem Jahre 1969 war Jean Rollins erster Farbfilm und wegweisend für all seine kommenden Werke. Wicked Vision präsentiert das surrealistische Vampirmärchen mit den bezaubernden Castel-Zwillingen in einer nie dagewesenen Bildqualität, abgetastet vom Original-Kamera-Negativ und aufwendig restauriert.

Wie wir es von Wicked Vision nicht anders gewöhnt sind, geben sich auch "Die nackten Vampire" in derSonderausstattung keine Blöße:

- 24-seitiges Booklet von Pelle Felsch und Leonhard Elias Lemke
- Einleitung durch Jean Rollin
- Featurette: „Die Passage der nackten Vampire“
- Featurette: „Erinnerungen: Im Gespräch mit Jean Rollin“
- Originaltrailer
- US-Trailer
- Rekonstruierter deutscher Kinotrailer – Version "Lustschloss"
- Rekonstruierter deutscher Kinotrailer – Version "Vampire"
- Deutscher Blu-ray Trailer
- Rekonstruierter deutscher Kinovorspann
- Alternativer Vorspann
- Artwork-Gallery
- Deutsche Aushangfotos
- Pressefotos

Zur Auswahl stehen Euch zwei verschiedene Cover-Motive, die auf jeweils 666 Stück limitiert sind. Cover A ist dabei das italienische Motiv und auch optisch passend zum Vorgängerfilm. "Die nackten Vampire" erscheinen am 4. November 2016 und können ab sofort vorbestellt werden.

 

Bestellen bei Pretz-Media:



Inhalt: Pierre Radamante wird des Nachts Zeuge eines mysteriösen Geschehens: Eine junge Frau wird von einer Gruppe von Gestalten mit bizarren Tiermasken verfolgt. Er will ihr zu Hilfe eilen, kann jedoch nicht verhindern, dass sie von ihnen erschossen wird. Eine der grotesken Figuren trägt die scheinbare Tote auf ein herrschaftliches Anwesen – mit Unbehagen realisiert Pierre, dass es seinem Vater gehört. Es gelingt Pierre, sich unerkannt Zugang zum Gebäude zu verschaffen: Zu seinem Schrecken wohnt er einem Ritual einer Selbstmord frönenden Sekte bei! Pierre traut seinen Augen nicht, als die für tot gehaltene junge Frau quicklebendig erscheint und das Blut einer Selbstmörderin trinkt.