"Flatliners" wird doch kein Reboot sondern eine Fortsetzung

Verfasst von Waldemar Witt am 01.08.2016 um 11:54

 

Das geplante Reboot des 1990er Films „Flatliners“ ist mit dem rückkehrenden Kiefer Sutherland derzeit in Arbeit.

Nun äußerte Sutherland aktuell in einem Interview mit Metro jedoch, dass es sich bei dem Reboot tatsächlich umkein Reboot sondern um eine Fortsetzung des Originalfilms handeln wird:

„Ich spiele einen Professor an einer Medizinischen Universität. Es wird nie gesagt aber es wird wohl klar verständlich sein, dass ich derselbe Charakter aus dem originalen „Flatliners“ bin, und dass ich meinen Namen geändert habe, und dass ich Dinge getan habe, um meine Experimente aus dem ersten Film weiterzuführen.“

Der Originalfilm aus dem Jahre 1990 handelte dabei von einer Gruppe von Medizin-Studenten, die gezielt ihren eigenen Tod erzwingen, nur um sich kurz daraufhin wiederzubeleben, um von einem möglichen Leben nach dem Tod bzw. Jenseits berichten zu können. Doch keiner ahnt, dass das Experiment ungeahnte Folgen nach sich zieht, mit denen keiner rechnete.

Der neue „Flatliners“-Film soll am 18. August 2017 in die US-Kinos kommen.