Nintendo NX: Insider verrät Details zur neuen Konsole

Verfasst von Andreas Zumer am 25.05.2016 um 19:49

 

Hätte Nintendo nur irgendeinen Schnipsel Information zur neu entstehenden Nintendo NX-Konsole verraten, die Gerüchteküche könnte nur auf halber Flamme köcheln. Denn Ungewissheit ist der perfekte Nährboden für Gerüchte. Und davon gibt es zur NX nicht nur mehr als genug, sondern auch neue.

 

Die einzig offizielle Meldung von Nintendo ist, dass die Konsole im März 2017 erscheinen wird. Jetzt hat der selbsternannte Insider "10K" neue Infos zur NX herausgegeben. Besagter "10K" hat in der Vergangenheit schon öfter bewiesen, dass er mehr Informationen besitzt als die meisten von uns. Dieses Mal will er einen Mitarbeiter von "Nintendo of Europe" ausgequetscht haben, der nicht namentlich genannt werden will. Aber jetzt auf zu den Leaks!

 

Die Nintendo NX soll 25. Juli bzw. 4. August 2016 via "Nintendo Direct" vorgestellt werden. Als Release-Datum wird man im fernen Japan den 18. März 2017 wählen, das Handheld soll Ende des Jahres erscheinen. Als CPU wählt man im Hause Nintendo einen 8-Kern ARM Cortex V8-a A72 mit 1,6 Ghz Leistung, für die Grafik soll eine Custom Polaris GPU sorgen. 12 GB LPDDR4 Arbeitsspeicher soll die NX ebenfalls enthalten. Erstmals wird es einen Flash-Speicher in einem Nintendo-Gerät geben. Die Spiele sollen, wie schon in der Vergangenheit gemutmaßt wurde, auf Modulen erscheinen. Weiters soll Remote-Play geboten werden; die Spiele sollen vom Hauptgerät auf den Handheld gestreamt werden können. Das Hauptgerät soll sich preislich in 339€ bzw. US-Dollar niederschlagen. Die ersten Spiele dürften Luigi's Mansion 3, For Honor und The Legend of Zelda sein. Auch eine Portierung von Super Smash Bros scheint gesichert. "10K" verkündet noch, dass die Nintendo NX aufrüstbar sein soll - pro Erweiterung sollen 150€ fällig werden.

 

Was haltet ihr von den Gerüchten? Würden obige Details der Wahrheit entsprechen, wärt ihr zufrieden?