Saw VII - Greutert und Bell sprechen über das Projekt

Verfasst von am 27.07.2010 um 00:00 Nach der Vorführung der ersten 10 Minuten des letzten "Saw"-Filmes, "Saw 3D", auf der San Diego Comic Con, sprachen die Kollegen von Bloody-Disgusting mit Regisseur Kevin Greutert und dem Jigsaw-Darsteller Tobin Bell.

Vorerst ergehen jedoch auch unsere Glückwünsche an das Team zu deren Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde für die Horrorreihe mit den höchsten Einspielergebnissen!

Doch nun zu den interessanten Teilen des Interviews:
Ein großteil des Interviews wird erst im Laufe der Woche veröffentlicht, jedoch machte man bereits den Teil über eine der wichtigsten Neuerungen der Reihe zugänglich: Wie bereits von uns berichtet, wird "Saw 3D" erstmals eine Falle in der Öffentlichkeit einsetzen. Greutert dazu:

"Wir hatten 400 Statisten und es begann zu regnen. Es war eine schwierige Aufnahme, aber sie war sehr spaßig. Es ist einfach so anders als die anderen "Saw"-Elemente. Wir wollten es gewaltig übertreiben und etwas sehr Aufregendes tun."

Bell ergänzend:

"Keine Falle hatte je Zuschauer Die kleinste Änderung in der Dynamik, hinauszugehen, lässt dich einfach nur staunen - das ist auf eine bestimmte Art auf einem ganz neuen Level, es ändert definitiv die Perspektive."

Zum Ende hin, eröffnete Greutert den Kollegen, dass der Film noch weitere Außenszenen enthalten wird, welche in "Saw" 1-6 bekanntlich eher rar gesäht waren.

Inhalt:
Ein tödlicher Kampf tobt um Jigsaws blutiges Vermächtnis. Deshalb suchen einige der Überlebenden Jigsaws perverser Spiele den Selbsthilfe-Guru Bobby Dagen (S. P. Flanery) auf, dessen eigene, dunkle Geheimnisse eine neue Welle des Terrors auslösen...

"Saw 3D" startet am 29.10.2010 in den USA.

Quelle: Bloody-Disgusting

Quelle: Bloody-Disgusting