"Spider-Man: Homecoming" – Michael Keaton raus, Robert Downey Jr. rein

Verfasst von Waldemar Witt am 22.04.2016 um 18:39

 

Auch wenn vor Kurzem Schauspieler Michael Keaton („Birdman“) in Gesprächen involviert gewesen sein soll den Bösewicht im geplanten „Spider-Man: Homecoming“ zu spielen, berichtet The Hollywood Reporter nun, dass diese Verhandlungen zu keinem positiven Abschluss gekommen sind.
Somit fällt Michael Keaton als mögliche Besetzung eines Schurken im Film raus.

Stattdessen kann sich jedoch nun ein bekanntes Gesicht zur Besetzung des Films gesellen. Denn wie nahezu zeitgleich von Sony Pictures verkündet wurde, soll Tony Stark alias Iron Man, gespielt vonRobert Downey Jr., offiziell im Film auftauchen.
So soll Tony Stark im Film seine Beziehung zu Peter Parker alias Spider-Man weiter ausbauen, während laut Marvel Studios President, Kevin Feige, auch weitere Marvel-Charaktere möglicherweise im Film erscheinen werden.

„Spider-Man: Homecoming“ erscheint am 6. Juli 2017 in den deutschen Kinos.