"Deadpool" dominiert die weltweiten Kino-Charts

Verfasst von Irwin M. Fletcher am 22.02.2016 um 15:16

 

Die Fox-Produktion "Deadpool" dominiert weiter die internationalen Kino-Charts. Nach einer starken zweiten Woche konnte der Superhelden-Anarcho in den USA weitere 55 Mio. $ einspielen und liegt aufgelaufen nun bei 235,4 Mio. $. Innerhalb zehn Tagen hat "Deadpool" damit schon mehr eingespielt als "X-Men - Zukunft ist Vergangenheit" (233,9 Mio. $). 
International konnte "Deadpool" in der zweiten Woche 85 Mio. $ einnehmen und liegt kumuliert bei 256,5 Mio. $ - insgesamt betrachtet liegt "Deadpool" damit weltweit schon bei beachtlichen 491,9 Mio. $. "Deadpool" hat die realistische Chance, zum erfolgreichsten R-rated-Film aller Zeiten zu werden. Derzeit hält noch "The Matrix Reloaded" mit 742,1 Mio. $ den Rekord.

Auf dem zweiten Rang der US-Kinocharts folgt eine weitere Fox-Produktion. In seiner vierten Woche konnte "Kung Fu Panda 3" weitere 12,5 Mio. $ einspielen (117 Mio. $ aufgelaufen). 

Auf Platz 3 folgt der erste Newcomer. Sony Pictures’ "Risen" ("Auferstanden" der deutsche Titel) konnte knapp 12 Mio. $ einspielen. Regie führt Kevin Reynolds, die Stars heißen Joseph Fiennes, Tom Felton, Peter Firth und Cliff Curtis. "Risen" hat ein Budget von 20 Mio. $.

Knappe 9 Mio. $ konnte die A24-Produktion "The Witch" einspielen. Robert Eggers führt Regie, in den Rollen Anya Taylor-Joy, Ralph Ineson, Kate Dickie, Harvey Scrimshaw, Ellie Grainger und Lucas Dawson.

Die Top 5 abschließen tut die New Line- und MGM-Produktion "How to be Single" mit Dakota Johnson und Rebel Wilson. Am zweiten Wochenende konnte der Film 8 Mio. $ einspielen (32 Mio. $ aufgelaufen). Die R-rated-Komödie hat 38 Mio. $ gekostet und weltweit schon 56 Mio. $ eingespielt.

Focus Features’ "Race" mit Stephan James, Jason Sudeikis, Jeremy Irons, Carice van Houten, Shanice Banton und William Hurt debütierte mit 7,3 Mio. $ auf Rang 6. 

Nur noch auf Platz 7 mit 5,5 Mio. $ (23,7 Mio. $) ist Ben Stiller's Zoolander-Sequel "Zoolander 2" gelandet. Weltweit liegt die Komödie bei einem Einspiel von 40,8 Mio. $.

"Star Wars - Das Erwachen der Macht" konnte weltweit in seiner zehnten Woche noch einmal 6,4 Mio. $ einspielen und liegt aufgelaufen nun bei 2,039 Milliarden $. Damit bleiben die Sternenkrieger in den USA der erfolgreichste, weltweit der dritterfolgreichste Film aller Zeiten.

 

Bestellen bei amazon.de:

 

Bestellen bei amazon.fr:

 

Bestellen bei zavvi.com: