Ridley Scott soll TV-Serie „The Prisoner“ ins Kino bringen

Verfasst von Waldemar Witt am 11.01.2016 um 09:37

 

Laut Deadline soll weltbekannter Regisseur Ridley Scott die klassische TV-Serie “The Prisoner” auf die große Leinwand bringen.

Aufgrund seines großen Erfolgs mit „Der Marsianer“, soll Scott zurzeit in Verhandlungen mit Universal involviert sein das von William Monahan („Königreich der Himmel“, „Der Mann, der niemals lebte“) geschriebene Drehbuch zu verfilmen. Dabei sollen Bluegrass Films, Scott Stuber ("Ted 2") und Dylan Clark ("Oblivion", "Planet der Affen: Revolution") den Film produzieren.

Bei „The Prisoner“ (dt.Titel: „Nummer 6“) handelt es sich um eine britische TV-Serie, welche von 1967 bis 1968 ausgestrahlt wurde. Die Serie handelte von einem Agenten des britischen Geheimdienstes, gespielt von Patrick McGoohan, welcher sich nach seiner Kündigung plötzlich auf einer isolierten Insel, „The Village“, wiederfindet. Nun mit einer neuen Identität (Nummer 6) bestückt, versucht die Besatzung der Insel ihn dazu zu bringen, zu offenbaren, warum es zur Kündigung kam.

Auch wenn die Originalserie aus den 60ern nur aus 17 Folgen bestand, erhielt sie großen Zuspruch von Fans, welche dafür sorgten, dass die Serie noch jahrelang große Präsens in der Pop-Kultur behielt.
2009 folgte außerdem eine Neuauflage in Form einer sechsteiligen Mini-Serie auf AMC mit Jim Caviezel und Ian McKellen, welche jedoch schlechte Kritiken einstecken musste.

Zurzeit arbeitet Ridley Scott jedoch aktiv an der Prequel/Fortsetzung „Alien: Covenant“, welche für einen Kinostart am 6. Oktober 2017 angesetzt ist. 

Würdet ihr einen „The Prisoner“-Film einer „Alien“-Fortsetzung vorziehen?