"Making a Murderer" - Der Trailer zur packenden Dokumenation von Netflix

Verfasst von am 16.12.2015 um 15:32

 

Netflix startet ab dem 18. Dezember 2015 eine neue Real-Life-Thriller Dokumentation die es in sich hat. Schon der Trailer jagt einem, einen kalten Schauer über den Rücken.

In "Making a Murderer - Der Fall Steven Avery" wird die wahre Geschichte des vermeintlichen Mörders Steven Avery erzählt. Die Geschichte erzählt sich insgesamt über 30 Jahre. Avery wird der Vergewaltigung angeklagt, ohne das Stichhaltige Beweise vorgelegt werden können. 18 Jahre später zeigt sich, dass er unschuldig ist. Er wird entlassen und verklagt die Staatsanwaltschaft. Doch nur 2 Jahre später, wird er wegen Mordes angeklagt. Mit fragwürdigen Beweisen.
Der Trailer zeigt bereits eindeutig, in welche Richtung die Dokumentation geht. Die Fakten und Hintergründe, scheinen nicht das zu sein was sie vorgeben. Und der Zuschauer hat zu entscheiden, auf welcher Seite er steht. 

Die Dokumentation wagt einen Blick hinter die Kulissen des Kriminalfalles von Steven Avery. Er beleuchtet zu dem ein brüchiges Justizsystem auf nervenaufreibende Weise.
Die Regisseure Laura Ricciardi und Moira Demos haben insgesamt 10 Jahre recherchiert, um uns nun diese packende Dokumentation präsentieren zu können.

Der deutsche Trailer sorgt bereits dafür, dass man um diese Dokumentation nicht herum kommt.

Alle 10 Folgen, die knapp eine Stunde umfassen, werden ab dem 18.12.2015 zwischen 9 und 10 Uhr exklusiv auf Netflix zur Verfügung stehen.