"Mad Max": Sequel ohne Charlize Theron als Furiosa

Verfasst von Daniel Fabian am 13.10.2015 um 15:27

 

George Millers Mad Max: Fury Road gilt für Cineasten, Kritiker und Actionfans nicht bloß als der Actionfilm des Jahres, sondern auch als jenes Meisterwerk, dass dem modernen, mit CGIs gepflasterten Actionfilm zeigt, wo der Hammer hängt. Ja, lange nicht wurde ein Film von derartigen Massen gefeiert, da ist es auch wenig verwunderlich, dass Miller selbst im hohen Alter noch an einem (bereits vorab geplanten) Sequel arbeitet.

 

Schon länger ist bekannt, dass auch Max Rockatansky-Darsteller Tom Hardy (The Dark Knight Rises, Warrior) für mehrere Filme unterschrieben hat. Dennoch sind sich wohl alle einig, dass die Hauptfigur in Fury Road eine andere war: Charlize Theron als Furiosa. Ja, sie hat nicht nur eindeutig mehr Text, sondern führt uns genau genommen auch durch den Film und dessen Ödland. Sie gibt das Kommando an, auch inhaltlich. Und dennoch soll sie im Sequel nicht mit dabei sein, wie George Miller nun verriet.

 

Furiosa käme in der Geschichte nach Fury Road eigentlich nicht mehr vor und wäre für die Story kaum noch relevant. Max und Furiosa sollen aber noch einmal miteinander zu tun haben, möglicherweise handelt es sich hierbei aber um eine Rückblende. Ohnehin gibt Miller aber zu bedenken, dass das Drehbuch des nächsten Teils (bzw. der nächsten beiden Fortsetzungen) noch in Arbeit sind und sich in der Geschichte auch noch einige Dinge ändern können.