Von "Komm, süßer Tod" bis "Das ewige Leben": Alle Brenner-Filme demnächst auch auf Blu-ray

Verfasst von Daniel Fabian am 23.07.2015 um 11:59

 

Mit dem Brenner haben Regisseur Wolfgang Murnberger und Schauspieler und Kabarettist Josef Hader Wolf Haas' Kultfigur vor mittlerweile über zehn Jahren auch in die Filmwelt geholt. Auf Komm, süßer Tod folgten in der Zwischenzeit auch Silentium (2004), Der Knochenmann (2009) sowie Das ewige Leben (2015). Letzterer - u.a. mit Tobias Moretti und Roland Düringer - feiert am 17. September 2015 seine Heimkino-Auswertung auf DVD und Blu-ray. Gleichzeitig hält Warner Home Video aber auch die Blu-ray Erstauswertung aller Brenner-Filme sowie auch Die Brenner-Box mit allen vier Filmen bereit. Brenner goes HD, endlich!

 

Bestellen bei Amazon.de:

 

 

Komm, süßer Tod: Auf den Straßen Wiens tobt ein erbitterter Kleinkrieg der Rettungsdienste um die Opfer. Kein Wunder, dass dabei mancher auf der Strecke bleibt. Und der Rettungsfahrer Brenner von seiner Vergangenheit als Detektiv eingeholt wird, obwohl er von der eigentlich gar nichts mehr wissen will.

 

Silentium: Der Schwiegersohn des Festspielpräsidenten wird in Salzburg tot aufgefunden, was der Kirche entgegenkommt, nachdem der Verstorbene mit Erinnerungen an seine Jugend im Knabenkonvikt für einen Skandal sorgte. Ex-Polizist Brenner und sein alter Freund Berti sollen beweisen, dass der Tod nicht freiwillig eingetreten ist.

 

Der Knochenmann: Ein mickriger Inkasso-Auftrag führt den Ex-Polizisten Brenner in die Tiefe der österreichischen Provinz - zum "Löschenkohl", einer Backhendlstation von legendärem Ruf. Eigentlich will der Brenner ja nur eins: heim nach Wien, und zwar so schnell wie's geht. Aber kaum angekommen, stolpert er mitten hinein in einen Sumpf aus Sex, Intrigen und kriminellen Machenschaften: Wie kam der kleine Finger in die Knochenmehlmaschine? Was macht der alte Wirt mit dem vielen Bargeld, das er regelmäßig aus der Kasse nimmt? Was hat die Slowenenmafia beim Maskenball im Löschenkohl zu suchen? Und: wird Brenner am Ende bei der feschen Frau des Juniorchefs landen können...?

 

Das ewige Leben: Gestern stand er am Rande des Abgrunds, heute ist er einen Schritt weiter: Brenner (Josef Hader) kehrt nach Graz zurück, in die Stadt seiner Jugend. In der Konfrontation mit seinen Jugendfreunden, seiner Jugendliebe und seiner großen Jugendsünde, kommt es zu Morden und einem verhängnisvollen Kopf-schuss. Als Brenner aus dem Koma erwacht, macht er sich auf die Suche nach seinem Mörder - obwohl alle behaupten, er sei es selbst gewesen... Am Anfang war Brenner am Ende, aber am Ende könnte er vor einem neuen Anfang stehen.