"Fast & Furious 7" vs. "The Avengers": Wer belegt Platz 3 der erfolgreichsten Filme aller Zeiten?

Verfasst von Daniel Fabian am 11.06.2015 um 17:20

 

Mit Fast & Furious 5 hat das Franchise sich zwar von seinem PS-betriebenen Ursprung entfernt und dennoch gerade noch so die Kurve gekratzt. Denn mit über 600 Mio. US-Dollar an den Kinokassen war man wieder dick im Geschäft. Das Franchise konnte weiterleben...

 

Es folgte Fast & Furious 6, der fast schon 800 Mio. US-Dollar einbrachte und die Actionfilmreihe nicht bloß am Leben hielt, sondern regelrecht beflügelte. Der Trend zeigte immerhin deutlich nach oben, bis im November 2013 Paul Walker bei einem Autounfall ums Leben kam. Nach langem hin und her und reichlichen Überlegungen, wie man mit dem Tod des sympathischen Kalifornier nun umgehen soll, hat man sich nun doch entschieden, Teil 7 fertigzustellen. Und das war eine gute Entscheidung, wie die Zahlen eindeutig zeigen.

 

Fast & Furious 7 steht mittlerweile bei 1,510 Mrd. US-Dollar und ist somit auf Rang 4 der erfolgreichsten Filme aller Zeiten (Inflation nicht berücksichtigt). Und während James Camerons Avatar und Titanic unerreichbar scheinen, ist es doch sehr wahrscheinlich, dass man Marvel's The Avengers auf Platz 3 ablösen wird. Denn immerhin läuft Fast & Furious 7 noch in zahlreichen Kinos weltweit; und es fehlen nur noch schlappe 8 Mio. US-Dollar.

 

Vin Diesel & Co kommen immer näher...

 

Wer hätte das gedacht? Ganz egal, welche Gründe man für den Erfolg nun suchen und finden will, mit diesem durchschlagenden Erfolg war nicht zu rechnen. Und dennoch ist der Kampf gegen die Superhelden-Truppe aus dem Hause Marvel noch nicht gewonnen...

 

Sollten es Vin Diesel, Dwayne Johnson & Co nämlich tatsächlich auf Platz 3 schaffen, steckt ihnen der Atem von Hulk, Iron Man, Captain America und Thor dennoch im Nacken. Avengers: Age of Ultron läuft nämlich ebenfalls noch weltweit im Kino und steht bereits bei 1,349 Mrd. US-Dollar. 

 

Doch ganz egal, wer letzten Endes das Rennen macht. Es ist wohl eine unumstößliche Tatsache, dass die magische Milliardengrenze im Box Office immer alltäglicher wird...

 

...da helfen auch keine mürrischen Blicke.