Mediabooks ab heute im Handel: "28 Days Later", "28 Weeks Later" und "Mutronics"

Verfasst von Daniel Fabian am 08.06.2015 um 17:02

 

Das darf doch wohl nicht wahr sein! Da werden Mediabooks von beliebten Genre-Filmen wie 28 Days Later und 28 Weeks Later sowie Mutronics angekündigt und kurz vor Release dann aufgrund von Problemen in der Produktion verschoben. Und jetzt, wo nun alles unter Dach und Fach ist, streikt die deutsche Post...

 

Egal, jetzt hat das Warten endlich ein Ende. Die Mediabooks sind bereits auf dem Weg ins Lager von Pretz-Media und sind in Kürze für den Versand bereit. Wer sich die schönen Stücke also nicht ohnehin schon via Vorbestellung gesichert hat, hat nach wie vor die Möglichkeit, sich die begehrten Sammlerstücke zu holen. Alle drei Filme sind übrigens in zwei Cover-Versionen verfügbar, die bei den 28-Filmen auf 999 Stück bzw. 666 Stück und bei Mutronics auf je 500 Stück limitiert sind.

 

Bestellen bei Pretz-Media.at:

 

 

28 Days Later: Tag 1: Rasend schnell verbreitet sich der hoch infektiöse Virus aus einem Forschungslabor über die gesamte britische Insel. In Sekundenschnelle werden aus Menschen reißende Bestien. 28 Tage später: Jim wacht in einem Londoner Krankenhaus aus dem Koma auf – in einen Alptraum. Die Stadt ist menschenleer, ganz England verwüstet, seine Einwohner dezimiert. Horden Infizierter werden zur allgegenwärtigen Bedrohung für die wenigen Überlebenden der Katastrophe.

 

28 Weeks Later: Gut ein halbes Jahr ist seit dem Ausbruch der Seuche vergangen und der Rage Virus scheint besiegt. Die Nato versucht mit Elite Einheiten eine neue Ordnung in Großbritannien herzustellen. London wird im Stadtkern mit Zivilisten neu besiedelt und alles scheint in geregelte Bahnen zu laufen. Bis am Stadtrand eine stark verwarloste Frau aufgefunden wird...

 

Mutronics: Niemand weiß woher sie kamen - aber plötzlich waren sie mitten unter uns, die Zoanoids - Super Monster, Soldaten aus einer anderen Welt. Bei seinen Nachforschungen stößt CIA-Agent Reed auf einen geheimnisvollen Plan zur Auslöschung der menschlichen Rasse. Die Spur führt zu dem exzentrischen Milliardär und skrupellosen Geschäftsmann Fulton Balcus, der in den Labors seiner "Chronos Corporation" makabere biogenetische Experimente an Menschen durchführen läßt. Die einzige Chance dieser Alien-Mutanten in Menschen- gestalt Herr zu werden ist der Guyver - ein High Tech Instrument, das seinem Träger überirdische Kräfte verleiht und ihn in eine nahezu unbesiegbare Kampfmaschine verwandelt. Doch der Guyver ist verschwunden. Wenn er in die falschen Hände gerät ist alles verloren.