Remake in Gefahr: "Es" verliert Regisseur

Verfasst von Daniel Fabian am 26.05.2015 um 09:36

 

25 Jahre nach der Verfilmung von Stephen Kings Es sollte der furchteinflößende Clown zurückkehren, um sein Publikum in einer Neuauflage erneut das Fürchten zu lehren. Jetzt, gut drei Wochen vor Drehstart, gerät das Projekt allerdings mehr als nur ins Schwanken.

 

Aufgrund kreativer Differenzen hat sich Regisseur Cary Fukunaga (True Detective) jetzt nämlich von dem Projekt distanziert, das Produktionsbudget sei ein entscheidender Faktor gewesen, wie The Hollywood Reporter berichtet. Das bedeutet, dass das Remake derzeit auf Eis gelegt wurde und die Zukunft der Neuverfilmung in den Sternen steht. Auch Autor Stephen King hat sich via Twitter zu Wort gemeldet und versucht gar nicht erst, seinen Fans potentielle Hoffnung zu machen...

 

Ob wir Will Poulter früher oder später dennoch als Pennywise sehen werden, das Projekt ein für alle mal fallen gelassen wird oder komplett neu aufgezogen wird, bleibt also vorerst abzuwarten.