"Mad Max: The Wasteland": George Miller enthüllt offiziellen Titel des Sequels

Verfasst von Daniel Fabian am 19.05.2015 um 08:47

 

Mit 44 Mio. US-Dollar startet Mad Max: Fury Road (Filmkritik) für einen R-Rated Film in den USA gar nicht einmal so schlecht, wenn auch deutlich hinter dem massentauglicherem Pitch Perfect 2. Weltweit steht der Film immerhin schon bei 110 Mio. US-Dollar - die hat die Blockbuster-Produktion aber auch nötig, um sich letzten Endes erfolgreich aus den Kinosälen dieser Welt zu verabschieden. Nachdem George Miller aber bereits bekannt gegeben hat, das dieses Reboot (mehr oder weniger) kein Einzelfall bleiben soll und Tom Hardy auch schon für weitere Teile unterschrieben hat, geht der 70-jährige Regisseur jetzt sogar einen Schritt weiter und verkündet den offiziellen Titel des Sequels.

 

Aufgrund der Verzögerungen beim Dreh von Mad Max: Fury Road habe man bereits Zeit gehabt, das Drehbuch für einen zweiten Teil aufzusetzen. Dieser soll den Titel Mad Max: The Wasteland tragen und im Idealfall schon bald folgen. Ob es letzten Endes dazu kommt, wird einerseits von den Einspielergebnissen abhängen, andererseits aber auch von den Darstellern. Denn schon am Set von Fury Road gerieten Theron und Hardy aneinander, woraufhin Theron bereits bekannt gab, dass es ein anstrengender Dreh war und sie nicht allzu heiß darauf wäre, das Ganze zu wiederholen.

 

Indes kann Mad Max: Fury Road schon jetzt auf DVD, Blu-ray und 3D Blu-ray vorbestellt werden. Der Film erscheint übrigens - typisch für einen 3D-Streifen von Warner Home Video - im 2D Steelbook exklusiv bei Media Markt und Saturn sowie im 3D Steelbook exklusiv bei Amazon.de.

 

Bestellen bei Amazon.de: