"Mad Max: Fury Road": Filmkritik

Verfasst von Daniel Fabian am 18.05.2015 um 11:31

 

In der vergangenen Woche startete mit Mad Max: Fury Road nicht nur ein Pflichtfilm für Cineasten, sondern auch eines von zahlreichen Sequels/Reboots, die uns dieses Jahr erwarten. Es liegt quasi an George Miller und dem Comeback von Max Rockatansky vorzulegen und zu zeigen, dass man sich vor Terminator Genisys, Star Wars: Episode VII oder Jurassic World nicht zu verstecken braucht. Und ja, das ist dem 70-jährigen Australier zweifellos gelungen.

 

Mad Max: Fury Road ist ein wilder Ritt, dessen Hauptzutaten - Sand, Benzin und Explosionen - für einen der bildgewaltigsten Filme des Jahres sorgen, das kann man wohl schon jetzt sagen. Ob der Film aber nun das erhoffte Meisterwerk ist, liegt wohl wie immer im Auge des Betrachters. Erwartet man ein durchstilisiertes, wahnwitziges Actionspektakel ohne Atempause, kommt man mit Fury Road auf seine Kosten. Erhofft man sich aber einen Tom Hardy-Film, in dem außerdem auch auf die Welt, in der Max, Furiosa & Co leben, eingegangen wird, muss man dem Drehbuch durchaus Schwächen ankreiden. So oder so - Mad Max: Fury Road ist ein gewaltiges Spektakel, das für die große Leinwand gemacht ist und somit auch die 15 EUR für ein IMAX-Ticket wert ist.

 

An dieser Stelle sind auch unsere Leser gefragt! War Mad Max: Fury Road genau das, was sie erwartet haben oder vielleicht noch mehr? Hätten sie sich mehr inhaltliche Details und Dialoge gewünscht oder zeichnet den Film gerade dieser eigenwillige Charakter aus?

 

 

 

Standesgemäß kann der Film pünktlich zum Kinostart auch schon in diversen Editionen vorbestellt werden. Neben den Standard-Ausführungen auf DVD, Blu-ray und 3D Blu-ray erscheint der Film - wie für einen 3D-Film von Warner Home Video üblich - auch in exklusiven Blu-ray Steelbooks. Die 2D-Version gibt es wie immer exklusiv bei Saturn und Media Markt, das 3D-Pendant (inkl. 2D-Fassung) ist exklusiv bei Amazon.de erhältlich.

 

Inhalt: Mad Max kann seine wilde Vergangenheit nicht vergessen und beschließt, dass er allein die besten Überlebenschancen hat. Dennoch gerät er in der Wüste an eine Gruppe Flüchtlinge in einem Kampfwagen – am Steuer sitzt die elitäre Herrscherin Furiosa. Die Gruppe ist aus der Zitadelle des Tyrannen Immortan Joe entkommen, dem etwas Unersetzliches gestohlen wurde. Also setzt der wütende Warlord seine Banden in Marsch, um die Rebellen zu verfolgen – ein temporeicher Straßenkrieg beginnt.

 

Bestellen bei Amazon.de: