"The Blair Witch Project" erscheint im limitierten Mediabook

Verfasst von Daniel Fabian am 15.05.2015 um 16:13

 

Katakomben, V/H/S und wie sie alle heißen; Found Footage Horror liegt voll im Trend. Der Urvater des modernen Genres ist aber zweifellos Eduardo Sanchez' The Blair Witch Project (1999), der seiner Zeit zweifellos voraus war und zur Jahrtausendwende zahlreiche Fans tatsächlich mit der Frage beschäftigte, ob all das, was im Film geschieht, nicht vielleicht doch echt ist. Nicht nur, weil The Blair Witch Project wohl einer der rentabelsten Filme überhaupt ist, verdient der Film also eine ganz besondere Auswertung, die er schon bald bekommen soll. Studiocanal veröffentlicht den Film nämlich im Limited Edition Mediabook, das auf gerade einmal 1.000 Stück limitiert sein und den Film sowohl auf DVD als auch auf Blu-ray enthalten wird. Im Mittelteil erwartet Sammler zudem ein 16-seitiges Booklet. Voraussichtlicher Erscheinungstermin ist der 26. Juni 2015.

 

Bestellen bei Pretz-Media.at:

 

Inhalt: Am 21. Oktober 1994 brechen die drei Filmstudenten Heather Donahue, Michael Williams und Joshua Leonard in den Blackhill Forest in Maryland auf. Dort wollen sie einen Dokumentarfilm über eine legendäre Spukgestalt drehen, die sogenannte Hexe von Blair. Man hört nie wieder von ihnen. Ein Jahr später wird ihr Filmmaterial gefunden. Die erhaltenen Filmaufnahmen sind ihr Vermächtnis. Sie zeigen die letzten Tage der Filmemacher, ihre quälende fünftägige Wanderung durch den undurchdringlichen Wald und die grauenerregenden Vorgänge, die zu ihrem Verschwinden geführt haben...