"28 Months Later": Zombie-Saga steht vor möglichem Abschluss

Verfasst von Daniel Fabian am 13.05.2015 um 10:35

 

Mit 28 Days Later schuf Oscar-Preisträger Danny Boyle (Slumgdog Millionaire, Trainspotting) zweifellos einen Zombiestreifen mit Wiedererkennungswert. Neben dem durchstilisierten Dawn of the Dead von Zack Snyder, der zeitnah erschien, wirkte Boyles Interpretation einer Apokalypse trister, roher, echter. Fünf Jahre später folgte mit 28 Weeks Later ein ebenso unterhaltsames Sequel, das schon bald erste Gerüchte über 28 Months Later mit sich brachte...

 

...und jetzt scheint die Saga tatsächlich vor ihrem Abschluss zu stehen! Jahre nachdem es still um den möglichen dritten Teil wurde, meldet sich jetzt Drehbuchautor Alex Garland zu Wort. Dieser bestätigte nun in einem Gespräch mit Indiewire, dass man mit dem dritten Teil durchaus Fortschritte mache. Garland habe eine verrückte Idee für das Sequel, die ihm gefallen würde, an der er selbst aber nicht weiter intensiv arbeiten wolle. Aus diesem Grund habe er das Projekt in die Hände von Produzent Andrew McDonald gelegt, der nun an der Weiterentwicklung jener Idee arbeitet. 

 

Garland würde möglicherweise als Produzent mitwirken, aber nicht anderweitig involviert sein. Kürzlich feierte der Drehbuchautor übrigens ein sehenswertes Regiedebüt mit Ex Machina (Kritik zum Film).