Kritiken, Trailer und mehr: Die Kino-Highlights der KW 15/2015

Verfasst von Daniel Fabian am 09.04.2015 um 15:46

 

Auch diese Woche halten die heimischen Kinos einen wilden Cocktail an Film-Neuheiten für sie bereit. Von kurzweiligen Hollywood-Komödien über herzzerreissende Dramen bis hin zu österreichischen und deutschen Produktionen. Und als wäre das noch nicht genug, erwartet sie außerdem auch noch der Beweis dafür, dass Komödien über Sex nicht zwangsläufig mit plumpen Gagfeuerwerken gleichzusetzen sind...

 

Skurril und für Freunde deutscher Komödie sowie für Sido-Anhänger zweifelsohne einen Blick wert: Christian Alvarts schräger Roadmovie Halbe Brüder mit Julia Dietze, Charly Hübner und Niels-Bruno Schmidt. Außerdem feiert der King of Queens sein großes Leinwand-Comeback als Paul Blart in Der Kaufhaus Cop 2. Wer den Vorgänger mochte, wird auch mit Teil 2 Spaß haben. Alle King of Queens-Fans sollten aber wohl bei der kultigen Serie bleiben und James' Kinofilme eher meiden...

 

Fans von Willkommen Österreich dürfen Dirk Stermann und Christoph Grissemann jetzt ebenfalls auf der großen Leinwand erleben - in der etwas anderen Komödie über das Leben selbst, Drei Eier im Glas. In Der kleine Tod wird das Thema Sex endlich wieder einmal charmant und dennoch frech verpackt, sodass man herzhaft lachen kann anstatt sich für geschmacklose Witze fremdschämen zu müssen. Unser Tipp der Woche ist allerdings Daniel Barnz Golden Globe-nominiertes Drama Cake, das auf zahlreichen Festivals zu sehen war und vor allem Jennifer Aniston zeigt, wie man sie noch nie gesehen hat.

 

Eine Übersicht sämtlicher Kino-Highlights der Woche sowie die dazugehörigen Trailer und ggf. Kritiken finden sie weiter unten.

 

 

Tipp der Woche: Cake

 

Claire Bennett leidet. Ganz offensichtlich erträgt sie ständig physische Schmerzen - das wird deutlich durch ihren von Narben übersäten Körper und durch ihre Haltung - sie stöhnt bei jedem zögernden Schritt. Aber auch ihren emotionalen Schmerz kann sie schlecht verbergen: Ihre Direktheit grenzt an handfeste Beleidigungen, fast in jeder Äußerung bricht die Wut aus ihr hervor. Auf diese Weise hat sie ihren Ehemann und alle Freunde vertrieben - sogar von ihrer Schmerzsyndrom-Selbsthilfegruppe wird sie ausgeschlossen...

 

 

Bestellen bei Amazon.de:

 

 

 

Der kleine Tod

 

 Die französische Redewendung la petite mort (dt. "der kleine Tod") steht für "Orgasmus", den zu erlangen das erklärte Ziel der fünf Mittdreißiger-Pärchen ist, die in einer mittelmäßigen Vorstadt ihren Mittelklasse-Traum leben. Doch diese scheinbar sehr gewöhnlichen Paare haben sehr ungewöhnliche Fantasien, deren Verwirklichung sie so sehr beschäftigt, dass sie gar nicht den bedrohlichen Neuzugang in ihrer Nachbarschaft bemerken...

 

Bestellen bei Amazon.de:

 

 

 

Drei Eier im Glas

 

Barney Schweinheimer  hat schon deutlich bessere Zeiten gesehen: Einst als Model international begehrt, dreht er nun Treppenlift-Spots. Sein einziges Hab und Gut nach 25-jähriger Karriere sind ein flohmarktreifer Koffer und ein Saxophon. Als er letzteres versetzen will, landet er in der angestaubten Musikalienhandlung des ebenso traurigen wie trunksüchtigen Michael Kiesel, selbst begnadeter Saxophonist, der unter der Fuchtel seines Vaters, eines grundgemeinen Pflegefalls, steht. Er ist in sehnsüchtiger wie unerfüllter Liebe zu Heidrun Fröhlich, Hauptdarstellerin der Serie “Verliebt in eine Leiche” entbrannt. Bei ihm kann man einen “Saxophonkurs für Singles” belegen, was Barney mit anderen einsamen Herren denn auch prompt tut. 

 

Dragan Kuhl spielt in seiner Freizeit einsam in den Fluchten seiner riesigen Villa Pingpong. Der Sohn der berüchtigten “Ribiselmörderin”, die vor 35 Jahren den Gatten samt seinen Liebhabern meuchelte, betreibt ein Reisebüro, das bizarrste Urlaubsträume auf den Spuren von Tod und Zerstörung wahrmacht. Als die drei Ritter von der traurigen Gestalt in Dragans Villa bei Schnaps und Zwieback in einer schrulligen Frühaufsteher-Wohngemeinschaft für gestrandete Existenzen enden, nimmt ihr Leben dank YouTube, Tod und Tschernobyl doch noch eine überraschende Wendung. Wie heißt es so schön: Wunder geschehen immer wieder.
Nach “Immer nie am Meer” haben sich Antonin Svoboda, Dirk Stermann, Christoph Grissemann und Heinz Strunk wieder zusammen getan um einen Film zu machen. Einen überraschend leisen, bei aller Skurrilität auch traurigen Film, der voller Lebensweisheiten steckt, und der das Schauspielertrio mit feiner Klinge und gekonntem Saxophonspiel gegen die Widrigkeiten des Alltags antreten lässt.

 

 

 

Der Kaufhaus Cop 2

 

In der Fortsetzung der Erfolgskomödie „Der Kaufhaus Cop“ kehrt Star-Komiker Kevin James als Paul Blart zurück. Dieses Mal verschlägt es den Security Wachmann nach Las Vegas, wo die Security Guard Expo stattfindet. Seine Teenager-Tochter Maya (Raini Rodriguez) begleitet ihn auf dieser Reise, ehe sie bei ihrem Vater ausziehen wird, um aufs College zu gehen. Während des Kongresses entdeckt Paul versehentlich einen Raubüberfall und es liegt mal wieder an ihm, die Gangster dingfest zu machen.

 

 

 

Halbe Brüder

 

Was haben ein deutscher Familienvater mit Hang zum Trickbetrug, ein verwöhnter, strebsamer Türke und ein draufgängerischer, rappender Afrikaner gemeinsam? Julian, Yasin und Addi finden es heraus, als sie ohne Vorwarnung beim Testamentsverwalter feststellen, dass sie Brüder sind und ihre gemeinsame Mutter gestorben ist. Die völlig unterschiedlichen Typen können sich auf den ersten Blick nicht leiden und würden auch schnell wieder ihrer Wege ziehen, wäre da nicht ihr ansehnliches, gut verstecktes Erbe, an das sie nur kommen, wenn sie an einem Strang ziehen.

 

Geld kann man immer brauchen, sei es, um endlich aus dem Schatten des reichen Adoptivvaters zu treten, um die große Musikkarriere zu starten, oder einfach nur um das lästige rosa Inkassohäschen los zu werden. Die Drei raufen sich zusammen und machen sich auf eine Reise mit ungewissem Ziel. Ihr turbulenter Roadtrip führt sie von Berlin über Frankfurt, Köln und Hamburg bis nach Fehmarn. Im Laufe ihrer Schnitzeljagd geraten sie in die Fänge von dealenden Omas, rachsüchtigen Geldeintreibern und mysteriösen Schönheiten. Ihre leiblichen Väter, die sie auf der Reise kennenlernen, bringen sie näher an das erhoffte Erbe, aber auch an den Rand des Wahnsinns. Die halben Brüder müssen einsehen, dass sie nur ans Ziel kommen können, wenn sie als Familie zusammenhalten.

 

Bestellen bei Amazon.de: