"Spider-Man" Reboot: "Cabin in the Woods"-Macher übernimmt Drehbuch und Regie

Verfasst von Daniel Fabian am 03.03.2015 um 13:39

 

Mit Reboots kann es heutzutage einfach nicht schnell genug gehen. Vor gerade einmal drei Jahren schlüpfte Andrew Garfield in die Rolle der freundlichen Spinne nebenan und begeisterte in The Amazing Spider-Man all jene Comic-Fans, die mit Tobey Maguire nichts anfangen konnten. Nun, das epische Sequel The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro hat die Meinungen gespalten, was aber auch nicht weiter wichtig ist. Denn anstatt das Franchise fortzusetzen, haben sich Sony Pictures und die Marvel Studios für einen neuerlichen Neustart entschieden.

 

Am 28. Juli 2017 soll die Spider-Man Neuverfilmung in die Kinos kommen, einen ersten Vorgeschmack darauf sollen wir allerdings schon nächstes Jahr bekommen. Denn schon in Captain America: Civil War, soll Spidey auf die Leinwand zurückkehren - mehr oder weniger. Und jetzt scheint es so, als hätte man nicht nur einen Drehbuchautor für den Film gefunden, sondern auch einen Regisseur. Drew Goddard, der Macher der skurrilen Horror-Hommage Cabin in the Woods und Autor von World War Z oder auch Lost, soll Drehbuch und Regie übernehmen.

 

Goddard darf als logische Wahl für den Posten bezeichnet werden. Zum einen hat er bereits Sinister Six von Marvel und Sony in der Tasche, zum anderen hat er auch eine gemeinsame Vergangenheit mit Avengers-Regisseur Joss Whedon, mit dem er schon an Buffy - Im Bann der Dämonen oder auch Angel - Jäger der Finsternis gearbeitet hat.