James Gunn über den Zusammenhang von "Guardians of the Galaxy 2" und "Avengers: Infinity War"

Verfasst von Daniel Fabian am 14.11.2014 um 17:11

 

Wie vor wenigen Wochen bekannt gegeben, werden uns die Marvel Studios in den nächsten Jahren ganze 11 Filme servieren - darunter natürlich auch die Fortsetzungen zu James Gunns Guardians of the Galaxy und Avengers: Age of Ultron. Zur allgemeinen Überraschung hat man das dritte Aufeinandertreffen von Thor, Hulk & Co., Avengers: Infinity War, in zwei Kapitel unterteilt, die 2018 und 2019 in die Kinos kommen. "Schon" 2017 startet hingegen Guardians of the Galaxy 2, der demnach auf das folgende Abenteuer der Avengers vorbereiten könnte. Jetzt äußert sich Regisseur Gunn aber erstmals zum Thema...

 

"Ich fühle mich nicht ganz so damit [mit den Avengers] verbunden" so Gunn. "Was wir machen, dreht sich einzig und allein um die Guardians. Wir sind den Avengers nicht unterwürfig und wollen somit nicht bloß dienen, um Infinity War vorzubereiten. Wir möchten futuristische, kosmische Filme vorantreiben, sodass das [die Avengers] keinen Einfluss auf mich hat." 

 

Gleichzeitig sei aber erwähnt, dass James Gunn schon vor einigen Monaten nicht ausschließen wollte, dass Guardians und Avengers in der Zukunft tatsächlich aufeinandertreffen werden.

 

Die Kinostarttermine im Überblick:

  • Guardians of the Galaxy 2 (28. April 2017)
  • Avengers: Infinity War – Part 1 (27. April 2018)
  • Avengers: Infinity War – Part 2 (26. April 2019)