Wara no tate

Verfasst von Daniel Fabian am 06.11.2014 um 18:34

 

Miike-Fans sollten sich festhalten, denn der Kultregisseur von Filmen wie Ichi – The Killer und Audition ist zurück! Nun gut, so richtig weg war er allerdings auch nicht; genau genommen produziert der Japaner derzeit eigentlich einen Film nach dem anderen. Aber egal, sein neuester, Wara No Tate – Die Gejagten, ist ab 6. November 2014 auf DVD und Blu-ray erhältlich! 

Aber wem könnte man seinen neuen Thriller eigentlich empfehlen? Immerhin ist es ein Ding der Unmöglichkeit, Takashi Miike und seine Filme in eine Genre-Schublade zu stecken. Wara No Tate – Die Gejagten ist aber weder ultrabrutal, noch typisch schrilles Asia-Kino, sondern ein klassischer Cop vs. Gangster-Thriller der alten Schule. Trotz offensichtlicher Schwächen, auf die in unserer Kritik zum Film etwas genauer eingegangen wird, kann man den neuesten Film des mittlerweile 54-jährigen Filmemachers aber wohl einer breiteren Masse empfehlen, als die meisten seiner Werke.

Warner Home Video veröffentlicht Wara No Tate – Die Gejagten in High Definition in einer handelsüblichen Blu-ray Hülle inklusive Wendecover. Der Film liegt in DTS-HD 5.1 Master Audio auf Deutsch und Japanisch (mit dt. Untertiteln) vor, darüber hinaus aber auch als Digital UV Kopie für Computer, Tablet oder Smartphone. Auf Bonusmaterial hat man hingegen gänzlich verzichtet.

 

Details der Extras:

  • Kein Bonusmaterial

 

Digital Copy: Ja

 

Bestellen bei Amazon.de:

 

Inhalt:

Im Mittelpunkt des Action-Films steht ein brisanter, prekärer Einsatz der japanischen Sicherheitspolizei, die sich in ihrer Struktur am amerikanischen Secret Service orientiert.

Die Beamten tragen als Hoheitszeichen SP am Revers und haben die Aufgabe, den Schutz bedeutender japanischer oder ausländischer Persönlichkeiten auf japanischem Staatsgebiet und auch international zu gewährleisten.

 

Fazit der Blu-ray:

Nach all den Filmen, die uns Takashi Miike bereits beschert hat, ist es wahrlich eine große Herausforderung, einen Film abzuliefern, der noch schräger, noch brutaler, noch unkonventioneller ist als beispielsweise Yattermanoder Three… Extremes. Mit Wara No Tate – Die Gejagten will er aber auch gar nicht auffallen, sondern uns einen soliden Actionthriller präsentieren, der letzten Endes aber auch Schattenseiten mit sich bringt. Wem aber wieder einmal nach einem geradlinigen Actionthriller der 90er Jahre ist, der dürfte mit den „Gejagten“ trotz Logiklöchern Spaß haben - auch wenn der Film aus dem Jahr 2013 ist.

Die HD-Auswertung ist, wie auch der Film, ein zweischneidiges Schwert. Denn während der Hauptfilm in tollem Bild – satte Kontrast, guter Schwarzwert, überdurchschnittliche Schärfe – und brachialem Sound daherkommt, hat man den Platz für Special Features auf der Blu-ray gänzlich verschenkt. 

Fans von Takashi Miike sowie von Actionthrillern, die hier und da gerne anspruchsvoller wären, als sie es eigentlich sind, sollten Wara No Tate - Die Gejagten eine Chance geben. Alle anderen werden es verkraften, diesen doch eher mittelmäßigen Streifen links liegen gelassen zu haben.