Son of Batman

Verfasst von Daniel Fabian am 23.10.2014 um 10:22

 

Nach zwei Scooby-Doo TV-Filmen und einigen Episoden von Avatar – Der Herr der Elemente oder Looney Tunesist Ethan Spaulding, der auch lange an Die Simpsons gearbeitet hat, kürzlich in die Welt von DC eingetaucht. MitBatman: Assault on Arkham (Blu-ray Vorschau) und Son of Batman hat er sich im Jahr 2014 dem Dark Knight verschworen. Bevor es aber schon mit Justice League: Throne of Atlantis im nächsten Jahr weitergeht, möchten wir ihnen hiermit den Motion Comic Son of Batman, basierend auf der Vorlage Batman and Son, vorstellen.

Warner Home Video veröffentlicht den Film gleichzeitig mit Batman: Assault on Arkham – ebenfalls auf DVD und Blu-ray, wobei letztere auch diesmal exklusives Bonusmaterial – die Featurettes „Seltsame Blutsverwandtschaft: Damian Wayne“ und „Die Entstehung der Charaktere mit Phil Bourassa“ – enthält. Darüber hinaus gibt es aber auch weitere Extras wie etwa eine Vorschau auf den nächsten Film aus dem DC-Universum sowie 4 Bonus-Cartoons. Der Hauptfilm selbst liegt in DTS-HD 5.1 Master Audio (Englisch) vor sowie auf Deutsch und in weiteren Sprachen in Dolby Digital 5.1. Zudem liegt der Film aber nicht nur auf Blu-ray, sondern auch als Digital UV Kopie vor – ein Wendecover gibt es obendrauf. 

 

Details der Extras:

  • Strange Blood Ties
  • Damian Wayne, The Fang, and the Demon Head: The League of Assassins
  • Designing the Characters with Phil Bourassa
  • A Sneak Peek at the next DCU Original Movie Batman: Assault on Arkham
  • Masterpiece: Frank Miller's The Dark Knight Returns Sneak Peek
  • Four "From the DC Comics Vault" Bonus Cartoons:
  • Batman Beyond: "Out of the Past"
  • Batman: The Brave and the Bold: "The Knights of Tomorrow!"
  • Batman: The Animated Series: "Showdown"
  • Batman: The Brave and the Bold: "Sidekicks Assemble!"

 

Digital Copy: Ja

 

Bestellen bei Amazon.de:

 

Inhalt:

Auf einem Berggipfel haust die Gesellschaft der Schatten unter Führung von Ra?s al Ghul, ihrem Anführer. Zusammen mit seiner ebenfalls gefährlichen Tochter Talia beherrscht er eine Armee trainierter Killer, mit deren Hilfe er die Weltherrschaft an sich reißen will. Ein Aufstand droht die Machtverhältnisse zu verschieben und Talia flieht mit Damian, ihrem Sohn, nach Gotham City, wo sie Schutz beim Vater des Jungen sucht ? bei Batman, der von dem Jungen nichts weiß. Batman nimmt seinen Sohn unter die Fittiche, kämpft gegen den gefährlichen Deathstrike und die Gesellschaft der Schatten und lehrt den eigensinnigen Jungen, dass man Verbrechen nicht dadurch bekämpfen kann, dass man zum Verbrecher wird. Batman erhält Hilfe von der Polizei Gothams, Commissioner Gordon und Nightwing und entdeckt bald, dass sein Sohn und sein zuverlässigster Helfer ein und dieselbe Person sind.

 


 

Fazit der Blu-ray:

Neun Motion Comics aus dem Batman DC-Universum gibt es bereits im Handel – einzeln sowie im Set. Im Falle von Son of Batman werden aber zweifelsohne eher Komplettisten angesprochen. Für Fans der Comics gibt es ohnehin kein Vorbei an der neuesten Adaption, egal ob einzeln oder in der Collection. Für Einsteiger mit der Aussicht auf eine mögliche neue Leidenschaft, die das DC-Universum in einem entfachen könnte, ist Son of Batman allerdings nur bedingt empfehlenswert, da es sich um keine der allerbesten Umsetzungen handelt. Wer den animierten Batman-Filmen aber ohnehin schon verfallen ist, wird auch daran Gefallen finden – auch wennBatman: Assault on Arkham im direkten Vergleich die Nase doch deutlich vorne hat.

An der Qualität der HD-Auswertung gibt es nichts zu beanstanden. Das Bild ist klar und behält den traditionell rauchigen Comic-Look, während High Definition dennoch spürbar ist. Auch der Ton wurde ausgewogen abgemischt und ist sowohl im englischen Original, als auch auf Deutsch mehr als zufriedenstellend. Und da nicht nur exklusive Extras mit an Bord sind, sondern auch noch der Hauptfilm als Digital UV Kopie vorliegt, gibt es auch an der Ausstattung dieser Veröffentlichung nichts zu meckern. Für Fans des DC Universe ist Son of Batmanzweifelsohne eine Empfehlung, wenn auch mit geringfügigen inhaltlichen Schwächen.