Mr. Jones

Verfasst von Daniel Fabian am 04.09.2014 um 20:56

 

Ohne zu viel verraten zu wollen, dürfte ein Stichwort zu Mr. Jones gleich viele Filmfans abschrecken: Mockumentary. Ja, Blair Witch Project schlug vor gut 15 Jahren so richtig ein und löste einen wahrhaftigen Kult aus, der allerdings einige Zeit brauchte, um sich zu entfalten. Angekommen im Jahr 2014 erfreuen sich mit Handkamera gefilmte Genre-Filme wie [REC] oder V/H/S bei den einen größter Beliebtheit, während es für andere wiederum zur Herausforderung wird, einen derartigen Film überhaupt bis zum Ende zu sehen. Die hektische Kameraführung ist nun mal nicht jedermanns Sache und wirkt oftmals nicht nur authentischer, sondern auch störend. Regisseur Karl Mueller umgeht jenen Störfaktor in Mr. Jones allerdings geschickt – und zwar mit einer ausgewogenen Mischung aus klassischen Mockumentary-Szenen, Hochglanzlook und statischen, knallig bunten Aufnahmen. Wer den dokumentarischen Horrorfilm also von Grund auf ablehnt, könnte hier mit einer Ausnahme durchaus seine Freude haben – vorausgesetzt, die Geschichte des angehenden Filmemachers Scott und seiner Freundin Penny weckt ihr Interesse.

Mr. Jones – mit dem deutschen Subtitel „Wenn du ihn siehst… lauf!“ – erscheint im deutschsprachigen Raum über Universum Film auf DVD und Blu-ray. In unserem Bericht soll es nun ausschließlich um die Auswertung in High Definition gehen, die in einer handelsüblichen Blu-ray Hülle inkl. Wendecover (ohne FSK-Logo) erhältlich ist. Diese enthält den Hauptfilm in DTS-HD 5.1 auf Deutsch und Englisch, Untertitel gibt es keine. Als Bonus legt Universum Film den Trailer zu Mr. Jones sowie zu einigen anderen Filmen des Labels in Form einer Trailershow oben drauf. 

 

Details der Extras:

  • Trailer
  • Trailershow

 

Digital Copy: Nein

 

Bestellen bei Amazon.de:

 

Inhalt:

Um dem Druck der Welt zu entkommen und neue Inspiration für ihre Arbeit zu sammeln, zieht der junge Filmemacher Scott gemeinsam mit seiner Freundin Penny in eine abgelegene Hütte mitten im Nirgendwo. Während Scott sich seinem Dokumentarfilm widmet, sucht Penny nach außergewöhnlichen Fotomotiven. Doch schon bald stellen sie fest, dass sie nicht allein in der Wildnis sind. Denn der dort zurückgezogen lebende Künstler, nur als Mr. Jones bekannt, wohnt ganz in ihrer Nähe. Da er es nicht mag, gestört zu werden, kommt Mr. Jones nur in der Nacht heraus, um seine seltsamen Skulpturen tief in den Wald zu schleppen. Aber wer oder was ist Mr. Jones? Als Scott und Penny den Kontakt mit ihm suchen, ahnen sie nicht, welcher Alptraum sie erwartet …

 

Fazit der Blu-ray:

Mr. Jones mag über weite Strecken wie eine Mockumentary gedreht worden sein, kommt aber ohne grobe Unschärfen, wackelige Kameraführung und dadurch unkenntlich gemachte Ereignisse aus. Im Gegenzug dazu brilliert die Blu-ray fast schon mit einer Bildqualität, die für jenes spezielle Genre doch eher untypisch ist. Ein Schärfegrad, der Hautporen ersichtlich werden lässt und intensive Farben, die hier und da mit Filtern zusätzlich in Szene gesetzt werden, fördern geradezu eine ansehnliche Auswertung auf Blu-ray, die uns Universum Film hier zweifelsohne vorlegt. Auch der Ton überzeugt: Die deutsche Synchronisation ist absolut gelungen. Ja, die Abmischung ist sogar noch kräftiger als im englischen Originalton. Einziges Manko: Freunde des O-Tons, die dennoch gerne auf Untertitel zurückgreifen, müssen ohne die Hilfe am unteren Bildrand auskommen.