Mercenaries

Verfasst von Daniel Fabian am 25.08.2014 um 11:51

 

Sylvester Stallone, Jason Statham und der Rest der Expendables treiben derzeit zum mittlerweile dritten Mal ihr Unwesen in den heimischen Lichtspielhäusern. Pünktlich zum Kinostart beschert uns die Trash-Schmiede The Asylum das weibliche Pendant mit einer nicht ganz so hochkarätigen Heldenriege - bestehend aus Zoë Bell (Death Proof), Vivica A. Fox (Kill Bill), Kristanna Loken (Terminator 3), Cynthia Rothrock (Rage and Honor), Nicole Bilderback (Girls United) und Brigitte Nielsen (Red Sonja). Während sich über Qualität aber wie so oft streiten lässt, unterscheidet sich die Low Budget-Version nicht nur hinsichtlich des Testosterongehalts. Denn während es Schwarzenegger & Co. auf PG-13 getrimmt etwas handzahm angehen, fliegen bei den Mercenaries nicht nur die Fetzen, sondern auch jede Menge Blutspritzer über den Bildschirm. 

Ab 22. August 2014 gibt es Mercenaries, den neuen Film von Regisseur Christopher Ray (2-Headed Shark Attack,Mega Shark vs. Crocosaurus), erstmals auf DVD, Blu-ray sowie als 3D Blu-ray. Gegenstand dieser Vorschau soll lediglich die Version in SD (DVD) sein, die den Film sowohl auf Englisch als auch auf Deutsch in Dolby Digital 5.1 enthält. Als Bonus oben drauf gibt es den Original-Trailer sowie eine Trailershow. Untertitel oder ein Wendecover sind nicht vorhanden.


Details der Extras:

  • Original Trailer
  • Trailershow

 

Digital Copy: Nein

 

Bestellen bei Amazon.de:

 

 

Inhalt:

Nachdem eine hochrangige US-Diplomatin in einem Kriegsgebiet in die Hände des machtübernehmenden Diktators gefallen ist und irgendwo in einem heruntergekommenen Frauengefängnis gefoltert und gefangen gehalten wird, muss eine sehr riskante und unkonventionelle Rettungsaktion gestartet werden. Da Verhandlungen oder eine Gefangenenaustausch mit der Diktatur nicht in Frage kommen, wir eine weibliche Elite-Kommandoeinheit, getarnt als mutmaßliche Kriegsverbrecherinnen in eben jenes Gefängnis eingeschleust, in dem die Diplomatin gefangen gehalten wird. Die Kämpferinnen kennen kein Erbarmen, als sie den Ausbruch vorbereiten...

 

 

Fazit der DVD:

Bis das weibliche Expendables-Pendant in Blockbuster-Form tatsächlich Gestalt annimmt, wird wohl noch ein wenig Zeit verstreichen – immerhin möchte man mit den Expendabelles der männlichen Konkurrenz ordentlich einheizen. Als Übergangslösung bis dahin präsentiert und The Asylum nun Mercenaries, einen Low Budget-Actioner mit durchaus namhaften oder zumindest einst erfolgreichen Gesichtern. Während sich zweitklassige DarstellerInnen und kostensparende Effekte die Waage halten, profitieren die Mercenaries vor allem vom Trash-Flair und einem durchaus hohen Härtegrad. Kurzweilige Unterhaltung mit Frauenpower – empfehlenswert für Freunde von B-Actionern. 

Die Qualität der DVD gleicht zahlreichen bereits erhältlichen Filmen von The Asylum. Der Hochglanzlook des Films ermöglicht eine zeitgemäße Optik mit zufriedenstellendem Schärfegrad – das Bild der DVD fällt ebenso aalglatt wie die eindimensionalen Special Effects jener Produktionen aus. Die Tonqualität entspricht ebenfalls der Norm. Verständliche Dialoge, dezenter Einsatz des Subwoofers wenn der Surround Sound auf Touren kommen soll und dem englischsprachigen Publikum ist wie immer der authentischere Originalton zu empfehlen. Einen gewissen Charme, den vor allem Trash-Fans zu schätzen wissen dürften, bringt aber auch die deutsche Synchronfassung mit.

Wie bei den Expendables sind auch hier die härteren Einlagen sowie die Präsenz des bekannten Casts als Highlights anzuführen. Wer sich im Low Budget-Segment wie zuhause fühlt, kann auch hier einen Blick riskieren.