Gamescom 2014 – Dead Island 2 - Pre-Alpha [PC]

Verfasst von Playzocker am 15.08.2014 um 18:11

"Dead Island 2" wurde von Yager - bekannt durch das großartige "Spec Ops - The Line" - mit der Unreal 4 Engine entwickelt und befindet sich aktuell noch ein einer Pre-Alpha Phase. Dennoch bekamen wir auf der Gamescom die Möglichkeit, selbst in die Welt des Spiels einzutauchen.

 

 

It's always deadly in California

 

"Dead Island 2" spielt ein paar Monate nach dem Zombie-Outbreak im ersten Teil. Einige Gegenden sind weniger stark zombieverseucht, andere allerdings stark. Drei Mal dürft ihr raten zu welcher Kategorie Kalifornien gehört - der Ort, an den euch "Dead Island 2" verschlägt. Auf der open world map könnt ihr einige bekannte Orte in Kalifornien besuchen, darunter San Francisco, Los Angeles und Santa Monica.

 

Ähnlich wie in "Borderlands" könnt ihr euch zwischen verschiedenen Klassen entscheiden, da einige wenige Menschen scheinbar immun gegen den Zombie-Virus sind. Sobald ihr euch entweder für den Hunter, den Berserker, den Speeder oder den Bishop entschieden habt (in der fertigen Version des Spiels wird es acht Charaktere geben, von denen aber erst vier bekannt sind) werdet ihr in die Spielwelt entlassen, die von zahlreichen Zombies bevölkert wird - Walker, Runner, Suiciders und Thugs, um nur einige Beispiele zu nennen. Betont wurde bei der Präsentation, dass im Spiel keine 2 Zombies gleich aussehen werden.

 

 

Bye bye, Hollywood Hills I'm gonna ... slay you

 

Nicht nur die verschiedenen Charakterklassen ermöglichen einen Vergleich mit dem "Borderlands" Franchise. Wenngleich "Dead Island 2" bei weitem nicht so skurril und abgedreht ist setzt das Spiel klar auf Humor, wie bereits beim ersten Trailer zu erkennen ist. Über jedem Zombie könnt ihr seine Kategorie, sein Level und seine Lebensanzeige sehen. Fügt ihr einem Zombie Schaden zu werden die abgezogenen HP sowie im Fall eures Sieges die gewonnen EXP angezeigt. Ihr verfügt über eine Lebensanzeige und nicht über regenerierende Gesundheit. Seid ihr zu schwer verletzt könnt ihr euch ähnlich wie in "Bioshock" mit einer Spritze heilen.

 

 

Klasse, Stil und Rasenmäher

 

Um der Zombieplage Herr bzw. Frau zu werden könnt ihr euch verschiedener Hilfsmittel bedienen. Von Macheten über Hämmer bis hin zu modifizierten Rasenmähern und Schusswaffen wird alles dabei sein. Allerdings sollte man nicht zu unvorsichtig auf die Zombies losstürmen - sich laut zu verhalten lockt weitere Zombies in der Umgebung an. Waffen können mit gefundenem Loot verbessert und mit Sonderfunktionen ausgestattet werden um beispielsweise Zombies mit einem Elektroschock zu betäuben oder anzuzünden. Es wird außerdem möglich sein, zwei Waffen gleichzeitig zu verwenden. Die grafische Präsentation des Spiels macht einen guten Eindruck, Luft nach oben ist auf den Next Gen Konsolen aber definitiv ebenfalls vorhanden.

 

 

Machete Kills Again and Again

 

"Dead Island 2" macht Spaß, viel Spaß! Fans von nicht 100% ernsten Action-RPGs wie "Borderlands" werden in diesem Spiel eine Menge finden, das ihnen viele unterhaltsame Spielstunden beschert. Loot zu sammeln um Waffen verbessern zu können, die wunderschöne kalifornische Landschaft zu erkunden und in der open world Missionen zu erfüllen funktioniert nahtlos und unterhält. Dennoch gibt es nichts spaßigeres, als Zombies mit allen erdenklichen Waffen zu zerlegen. Das Ableben der Untoten wird dabei blutig und eindrucksvoll in Szene gesetzt, neben dem zu erwartenden Abtrennen/Zermatschen von Köpfen ist es mit der Machete beispielsweise auch möglich, Zombies zu halbieren. Aber so viel Spaß das in der Demo auch gemacht hat sind wir uns sicher, dass das fertige Spiel diesbezüglich noch eine Menge mehr in petto haben wird.

 

Fun Fact: "Dead Island 2" ist das erste Spiel, in das eine Katze mittels Motion Capturing integriert wurde.

 

Hinweis: Angespielt wurde eine auf den PC emulierte Pre-Alpha Version des Spiels mit einem PS4 Controller.

 

Bestellen bei Amazon.de: