Gamescom 2014 – NBA 2K15 [PS4]

Verfasst von Playzocker am 15.08.2014 um 15:41

Im Rahmen der Gamescom 2014 hat 2K das Basketball-Spiel "NBA 2K15" vorgestellt. Wir waren für euch bei der Präsentation dabei und konnten das Spiel in der PlayStation 4 Version auch selbst ausprobieren. In diesem Bericht haben wir alle Informationen sowie unsere eigene Gameplay-Erfahrung für euch zusammengefasst.

 

 

Durant Durant

 

Auf dem Cover von "NBA 2K15" ist Kevin Durant zu sehen - zum ersten Mal in der Geschichte der Reihe laut Senior Producer Rob Jones ein Sportler, der auch selbst Gamer ist und die Entwicklung des Spiels besonders beeinflusst hat. Für die Auswahl des Soundtracks zeichnet sich Pharrell Williams verantwortlich, der eine Mischung aus modernem Hip Hop, Klassikern, Rock und einigem mehr zusammengestellt hat. Für die Next Gen Versionen des Spiels wird es auch - neben den bereits angekündigten Optionen My League, Euro League und My Carreer - neue Spielmodi geben, die allerdings noch nicht angekündigt wurden.

 

 

Was ist neu?

 

Für "NBA 2K15" wurden 5000 neue Animationen in das Spiel integriert, außerdem konnte das Rebound-Problem des Vorgängers beseitigt werden. Neben einer verbesserten AI wurde auch das Treffersystem verändert. Bei "NBA 2K15" seht ihr neben den Füßen eures Spielers eine Leiste, an der ihr die aktuelle Trefferwahrscheinlichkeit ablesen könnt. Diese verändert sich dynamisch, abhängig von der Situation und eurer Herangehensweise - dadurch wird taktisches/korrektes Spiel mehr belohnt als zuvor und soll sich nicht mehr so anfühlen, als würde das Spiel würfeln ob der Ball in den Korb geht oder nicht.

 

 

Baby don't hurt me, don't hurt me no more

 

Ein weiteres wichtiges Feature in "NBA 2K15" sind Verletzungen. Spieler reagieren nun deutlicher auf die Aktionen anderer Spieler und auf Verletzungen. In längeren Spielmodi könnt ihr einen verletzten Spieler obwohl er sich noch in der Erholungszeit befindet trotzdem auf den Platz schicken - und riskiert damit allerdings schwerwiegendere Verletzungen. In diesem Fall ist die Verletzung während dem Spiel beispielsweise durch Bandagen zu sehen.

 

 

Smoothies

 

"NBA 2K14" hat über 70 'Game of the Year' Awards' erhalten, für den Nachfolger wurden nun einige klare Verbesserungen umgesetzt. In unserer Anspielzeit sind vor allem die zusätzlichen Animationen deutlich aufgefallen, da sich die Spieler wesentlich flüssiger und realistischer bewegen. Die hervorragende Grafik der PS4 macht es teilweise nicht leicht, zwischen dem Spiel und einer Live-Übertragung im Fernsehen zu unterscheiden. Beeinflusst wird das auch durch die bessere AI, wodurch sich die Spieler wesentlich natürlicher formieren und der Spielfluss deutlich runder wirkt. Für Basketballfans dürfte sich die Anschaffung aufgrund der Verbesserungen im Vergleich zum Vorgänger auf jeden Fall lohnen.

 

"NBA 2K15" erscheint am 10. Oktober 2014 für PlayStation 4, PlayStation 3, Xbox One, Xbox 360 und für den PC. Zum ersten Mal basiert die PC Version des Spiels auf der Next Gen Engine.

 

Bestellen bei Amazon.de: