Beauty and the Beast - Die erste Season

Verfasst von Daniel Fabian am 09.08.2014 um 12:38

 

Auf verschiedenste Weisen wurde Die Schöne und das Biest im Laufe der Zeit inszeniert. Angefangen 1946 über den Zeichentrick-Klassiker von Walt Disney und die Serie mit Ron Perlman aus den 80er Jahren bis hin zu Christoph Gans' Interpretation, die erst kürzlich in den Kinos zu sehen war. Im Jahr 2012 holte CW Entertainment die traditionelle Geschichte ins New York von heute und schrieb Die Schöne und das Biest zeitgemäß um. Die attraktive Kristin Kreuk (Smallville) ist Cat - die Schöne, die als Teenager Zeuge des Mordes an ihrer Mutter wird. Sie selbst wird durch jemanden - oder viel mehr etwas - gerettet. Doch neun Jahre später wird sie als Inspektorin beim Morddezernat in einen Fall verwickelt, der ihre Vergangenheit wieder aufleben lässt...

Beauty and the Beast - Die erste Season ist ab 7. August 2014 auf DVD im Handel. Auf insgesamt 6 Discs sind sämtliche 22 Episoden der 1. Staffel enthalten, zu denen großteils auch entfernte Szenen vorliegen. Des Weiteren bietet das Set Special Features wie Bloopers, "Die Erschaffung des Biests" und die "Einkleidung der Schönen". Die einzelnen Episoden verfügen über eine 5.1-Tonspur im englischen Original, die deutsche Synchronisation gibt's in 2.0. All das findet Platz in einer handelsüblichen DVD-Hülle - dort wo man auf ein Wendecover hoffen könnte, bietet uns Paramount eine Übersicht über die 1. Staffel. Zusätzlich wurde diese Amaray-Hülle in einen stabilen Schuber mit festem FSK-Logo gesteckt.


Details der Extras:

  • Staffel im Rückblick: Beauty and the Beast - Die erste Season
  • Einkleidung der Schönen
  • Die Erschaffung des Biests
  • Entfernte Szenen (zu vielen Episoden)
  • Bloopers

 

Digital Copy: Nein

 

Bestellen bei Amazon.de:

 

 

Inhalt:

Catherine Chandler, eine Ermittlerin der New Yorker Mordkommission, wird stets von den Schatten der Vergangenheit heimgesucht. Vor neun Jahren hat sie mit angesehen, wie ein Unbekannter ihre Mutter ermordet hat. Sie selbst wurde in letzter Minute von einer mysteriösen Gestalt vor dem sicheren Tod bewahrt. Nach langer Suche findet sie ihren Lebensretter: Der für tot erklärte Vincent Keller ist Überlebender eines misslungenen militärischen Experiments. Sobald sein Adrenalinspiegel steigt, verwandelt sich Vincent in eine Kreatur, die ihre verschärften Sinne und Kräfte nicht kontrollieren kann. Catherine willigt ein, seine Identität zu schützen - der Beginn einer eigenwilligen Partnerschaft.

 

 

Fazit der DVD:

Während sich alle Welt über Spin-Offs, Adaptionen oder Neuverfilmungen beschwert, stellt sich die Frage, was man von einer solchen Neu-Interpretation überhaupt zu erwarten hat. Hier spielt uns CW mit Beauty and the Beasteinen kleinen Streich, denn auch wenn es im Grunde um die Liebesgeschichte zwischen der Schönen und dem Biest geht, gelingt ein zurecht erfolgreicher Hybrid aus Krimi, Mystery und Großstadtromanze mit einem Hauch Comedy und einer Prise Regierungsverschwörung. Die Adaption ins moderne New York gelingt erstaunlich gut, was neben den Darstellern auch den neuen inhaltlichen Komponenten zu verdanken ist. Erstmals wird die Geschichte nicht nur für Romantiker ansprechend aufbereitet, sondern auch für alle Freunde guter Mystery-Serien.

Die Bild- und Tonqualität darf zweifellos als überdurchschnittlich bezeichnet werden. Ein löblicher Transfer, der satte Farben, guten Schärfe- und Detailgrad sowie einen soliden Schwarzwert mit sich bringt. Vermeintlich dunkle Szenen wirken stellenweise blau vernebelt - ein bewusst eingesetztes Stilmittel und kein Mangel der DVD-Auswertung! Die deutsche Synchronisation ist glasklar und stets verständlich, der Verlust von geringfügigen Umgebungsgeräuschen ist aber nicht von der Hand zu weisen. Etwas runder wirkt der kräftige Originalton in 5.1. 
Zu guter Letzt sollen auch die umfangreichen Extras Erwähnung finden, die abseits der einzelnen Episoden ebenfalls gut unterhalten und einen kleinen Blick hinter die Kulissen erlauben. Vor allem die entfernten Szenen, die zu einigen der Folgen vorliegen, sind mehr als löblich.

Beauty and the Beast konzentriert sich nicht bloß auf die berüchtigte Liebesgeschichte und ist somit nicht nur Frauen, sondern auch Männern mit Mystery-Vorliebe ans Herz zu legen.