Box Office: Die "Guardians of the Galaxy" auf der Jagd nach Optimus Prime und Co!

Verfasst von Daniel Fabian am 08.08.2014 um 10:17

 

Problemlos stürmte Michael Bay mit seinem vierten Robo-Spektakel, Transformers: Ära des Untergangs (Originaltitel: Transformers: Age of Extinction), an die Spitze der diesjährigen Kinocharts. Mittlerweile knackte der Film - wohl dank Überlänge und 3D-Aufschlag - die Milliardengrenze und ließ die Konkurrenz wie Godzilla, The Amazing Spider-Man 2, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit oder The Return of the First Avenger hinter sich. 

 

Nach dem aber ebenfalls sehr erfolgreichen zweiten Teil von Captain America schickt Marvel jetzt die Guardians of the Galaxy ins Rennen - und die schlagen sich bisher richtig gut! Am Startwochenende verzeichnete der Film in den USA 94.3 Mio. US-Dollar, womit er jetzt bei 126 Mio. US-Dollar (in den USA) hält. Damit liegt man nach sechs Tagen gerade einmal zwei Millionen hinter Optimus Prime & Co! Abzuwarten bleibt, ob das skurrile Comic-Spektakel die Zuschauermassen weiterhin in die Kinosäle lockt. Die bisherige Resonanz ist durchaus positiv und würde zweifelsohne dafür sprechen - auch uns hat der Film außerordentlich gut gefallen, wie unserer Kritik zum Film zu entnehmen ist.

 

Hierzulande machen die Guardians die Lichtspielhäuser erst ab 28. August unsicher. Derzeit werden die heimischen Kinocharts von Sequels regiert: Auf Platz 1 befindet sich DreamWorks' Drachenzähmen leicht gemacht 2, gefolgt von 22 Jump Street, dem gestern gestarteten Planet der Affen: Revolution und Step Up: All In. Unsere Kritiken zu den derzeitigen Kassenschlagern gibt's hier:

 



Quelle: Box Office Mojo