Die Brücke von Arnheim

Verfasst von Daniel Fabian am 20.06.2014 um 16:16


Die Brücke von Arnheim ist eine der ersten Regie-Arbeiten von Schauspieler und Dokumentar-Erzählstimme Richard Attenborough, der im Laufe eines halben Jahrhunderts zahlreiche Klassiker sowohl vor der Kamera – beispielsweise Jurassic Park oder Gesprengte Ketten – als auch hinter der Kamera (GandhiChaplin), mit seinem Beisein bereicherte und dementsprechend große Erfolge, wie etwa zwei Oscars, zu Buche stehen hat.

Doch nur weil es sich bei Die Brücke von Arnheim um ein Frühwerk handelt, kann man in diesem Falle weiß Gott nicht von einem unausgegorenen Film sprechen, dem die nötige Routine fehlt. Attenborough verstand sein Handwerk schon damals und hatte sein Star-Aufgebot stets im Griff, sodass mit Die Brücke von Arnheim bei den BAFTA Awards 1978 neben Woody Allens Der Stadtneurotiker zum großen Abräumer wurde. 

Längst überfällig ist demnach die HD-Auswertung, die 20th Century Fox am 6. Juni 2014 veröffentlichte. Der Film wurde auf Blu-ray mit einer deutschen DTS 5.1 Tonspur sowie mit englischem DTS-HD 5.1 Master Audio Sound ausgestattet. Als Bonusmaterial liegt lediglich ein Kinotrailer zum Film vor.

 

Details der Extras:

  • Orginal Kinotrailer

 

Digital Copy: Nein

 

Bestellen bei Amazon.de:

 

 

Inhalt:

Nach der Landung in der Normandie starteten die sieggewohnten Alliierten im September 1944 die Operation „Market Garden“. Ihr gewagter Plan sah vor, den 2.Weltkrieg durch einen raschen Vorstoß ins industrielle Herz Deutschlands in kurzer Zeit zu beenden. Doch eine Kombination aus kriegspolitischen Querelen, ungenügender Aufklärung, Pech und schlechtem Wetter führten zu einem Desaster.

Die Brücke von Arnheim ist eine epische Verfilmung eines tragischen Fehlschlags. Sie schildert die Ausführung eines ehrgeizigen Plans, dessen Scheitern mehr alliierten Soldaten das Leben kostete als die Invasion in der Normandie. Mit einem bemerkenswerten Staraufgebot, historisch exakt und an den Originalschauplätzen verfilmt, verdeutlicht Die Brücke von Arnheim, wie gewaltig die Chancen, aber auch die Gefahren waren, die hinter einem der größten militärischen Wagnisse der Geschichte steckten.


 

Fazit der Blu-ray:

Die Brücke von Arnheim ist das, was man hinlänglich unter einem Epos versteht – und zwar auf allen erdenklichen Ebenen. Mit einer Laufzeit von drei Stunden sprechen wir von einem wahrhaftigem Mammutfilm, der diese Zeit aber auch braucht, um mit passendem Erzähltempo, großen Schlachten und zahlreichen Charakteren ein authentisches Kino-Erlebnis zu schaffen, das nicht zuletzt auch von seinen grandiosen Darstellern lebt. So sehen wir in Die Brücke von Arnheim u.a. James Caan, Michael Caine, Sean Connery, Gene Hackman, Anthony Hopkins, Robert Redford, Maximilian Schell und Dirk Bogarde.

Aber wird 20th Century Fox dem Film auch mit dieser Blu-ray Veröffentlichung gerecht? Nun, im Großen und Ganzen ja. Sowohl die Schärfe als auch die Farbgebung liegen im guten Mittelfeld, der Schwarzwert fällt sogar richtig satt aus! Das „altersbedingte“ Rauschen belebt das Bild und fällt keineswegs negativ auf, auch der Ton lässt kaum Wünsche offen. Gut, der Subwoofer wird in der deutschen Synchronfassung nur selten angepeilt und für wahres Heimkino-Feeling im ausgereiften Surround Sound sollte man die etwas besser abgemischte Original-Tonspur vorziehen. Lediglich an Bonusmaterial mangelt es dieser Veröffentlichung ein wenig.

Unter Berücksichtigung minimaler Abstriche kann man die Blu-ray Veröffentlichung von Richard Attenboroughs DieBrücke von Arnheim somit jedem Fan nur empfehlen.