jOBS - Die Erfolgsstory von Steve Jobs

Verfasst von Daniel Fabian am 10.05.2014 um 20:50


Biopics liegen derzeit voll im Trend. Ob Prinzessin Diana, Alfred Hitchcock oder Grace Kelly – die Lebensgeschichte großer Persönlichkeiten lockt nach wie vor zahlreiche Zuschauer in die Lichtspielhäuser. Nach dem als „Facebook-Film“ bekannten The Social Network von David Fincher nahm sich Regisseur Joshua Michael Stern (Swing Vote) nun die Geschichte des 2011 tragisch verstorbenen Apple CEOs Steve Jobs vor. Aber man musste schon Glück haben, wenn man in seiner unmittelbaren Umgebung ein Kino hat, das jOBS – Die Erfolgsstory von Steve Jobs auch tatsächlich ins Programm aufnahm. Lange mussten wir uns lediglich mit einem eindrucksvollen Bild abspeisen lassen, auf dem Hauptdarsteller Ashton Kutcher seinem „Vorbild“ Jobs verblüffend ähnlich sieht. Seit 27. März 2014 hat man nun aber endlich die Möglichkeit, das Verpasste nachzuholen – auf DVD und Blu-ray.

Concorde Home Entertainment veröffentlichte Joshua Michael Sterns Biopic in einem handelsüblichen Blu-ray Elite-Caste inklusive Wendecover ohne FSK-Logo. Der Hauptfilm liegt in deutschem sowie englischem DTS-HD 5.1 Master Audio vor und kann wahlweise mit deutschen Untertiteln unterlegt werden. Als Bonus hat die Veröffentlichung ein Making Of, Kinotrailer und ein Featurette zum Film an Bord.

 

Details der Extras:

  • Making of
  • Featurette
  • Dt. Original-Kinotrailer

 

Digital Copy: Nein

 

Bestellen bei Amazon.de:

 

 

Inhalt:

Von der legendären Apple-Gründung in einer Garage in Los Altos bis hin zur Entwicklung des weltweiten Erfolgskonzerns – Technik- und Design-Ikone Steve Jobs wird kongenial von Ashton Kutcher verkörpert.

Kalifornien 1976: College-Abbrecher und Hippie Steve Jobs hat eine Vision: Eines Tages soll jeder U.S.-Bürger einen Computer besitzen. Diese Vorstellung, an die zunächst keiner glauben mag, wird sich als wegweisend und revolutionär für die moderne Computertechnik und -nutzung erweisen. Nach der Gründung von Apple Computer Inc. in der berühmten Garage von Jobs‘ Eltern kommt es zu Spannungen mit dem charismatischen Gründer. Diese enden mit Jobs‘ unfreiwilligen Rücktritt – doch nach über einem Jahrzehnt kehrt er zurück …

 

 

Fazit der Blu-ray:

 jOBS erzählt von jenem Ausschnitt aus Steve Jobs Leben vom College Dropout bis zum Aufstieg als einer der kreativsten Köpfe des 20 Jahrhunderts. Während The Social Network aber nicht nur für Facebook-Interessierte sehenswert ist, sondern für sämtliche Cineasten, ist jOBS allen voran für diejenigen interessant, die sich nicht nur für Apple, sondern auch die Hintergründe seines größten Förderers interessiert.

Nicht zuletzt aufgrund einiger Stilmittel reizt die Blu-ray die Möglichkeiten eines HD-Transfers nicht vollends aus. Die Schärfe ist zufriedenstellend, könnte oft aber noch höheren Detailgrad erreichen. Die deutsche Tonspur ist im direkten Vergleich zum englischen Original wie so oft leiser abgemischt und kraftlos, bis der Soundtrack ertönt. Die Dialoge sind jederzeit verständlich und entsprechen in der Sprachausgabe dem heutigen Standard. Das Bonusmaterial fällt nicht allzu großzügig aus, gibt aber immerhin einen kurzen Einblick in die Hintergründe von jOBS.