"Game of Thrones" Season 4, Episode 5 "First of His Name": Review und Podcast

Verfasst von Johannes Mayrhofer am 06.05.2014 um 11:03

 

A Diary of Ice and Fire: "First of His Name"

 

HBO pfeift mit der fünften Folge First of His Name bereits zur Halbzeit der vierten Staffel Game of Thrones!

 

In unserem Podcast A Diary of Ice and Fire haben wir der Krönungszeremonie beigewohnt, uns über die Mauer und über das Meer begeben. Sehr zu unserer Freude außerdem mit deutlich besserer Tonqualität als noch in der letzten Folge und noch sehr viel mehr zu unserer Freude mit unserem allerersten Gastredner Dago! Dago, seines Zeichens unter anderem auch Game of Thrones Experte, unterstützt Andi an der Front der Buch-Kenner und ich als reiner Serienschauer bin genügend damit beschäftigt, die beiden Profis am Spoilern zu hindern! Es war ein nettes Gespräch, es hat uns Spaß gemacht, über Feedback zu unserem Podcast aber auch eure Meinung zur fünften Folge in den Comments unter diesem Beitrag, im Forum, auf Youtube, Twitter, Google Plus oder Facebook würden wir uns freuen.  

 

 

 Episode 5: First of His Name

 

 Der offizielle spoilerfreie Plot ist dieses Mal kurz geraten: Cersei bespricht mit Tywin den nächsten Schachzug der Krone, Dany beredet ihr weiteres Vorgehen und Jon Snow beginnt eine neue Mission. 

 

 Achtung Spoiler: In King's Landing wird Tommen unter den wachsamen Augen von Tywin zum König gekrönt. Margaery versucht weiter den jungen Aufsteiger zu bezaubern, was ihr eine Konfrontation mit Cersei einbringt. Diese gesteht, dass sie wusste, was für ein Monster ihr Erstgeborener war. Cersei bittet Oberyn um einen Gefallen. Mit ihrem Vater spricht sie über die Iron Bank.

 

In Meereen macht es sich Dany gemütlich. Sie erfährt von Joffreys Tod und der neuen Krönung. Dario hat auch bereits eine Flotte bereit, die sie nach Westeros bringen könnte. Nach reiflicher Überlegung mit Jorah stellt sie fest, dass sie zwar King's Landing erobern könnte, aber dann vermutlich den ganzen Kontinent gegen sich hat, außerdem muss sie Unruhen bekämpfen.

 

Sansa wird von Baelish zu Robin und Lysa Arryn gebracht. Zunächst freut sich Lysa über die Verwandschaft, doch schon bald wird sie eifersüchtig. Sansa soll bald Robin heiraten. Sie soll damit das dritte Mal in kürzester Zeit jemanden heiraten, den sie voraussichtlich nicht will.

 

Jenseits der Mauer müssen sich Jon Snow und seine Kollegen auf einen Kampf einstellen. Snow verpasst seinen Halbbruder Bran nur knapp, der bereits in der folgenden Episode gefangen genommen wurde. Bran sieht Snow, beschließt aber, sich nicht bei ihm zu melden. Seine kleine Gemeinschaft zieht weiter. Spoiler Ende!

 

Wie hat euch die Folge gefallen? Findet ihr die Änderungen zum Buch akzeptabel oder eher ärgerlich?

 

 

Bestellen bei Amazon.de: