Reasonable Doubt

Verfasst von Daniel Fabian am 22.04.2014 um 19:18

 

 Action-Thriller oder Gerichtsfilm? Warum nicht beides? Das dachte sich vermutlich Laws of Attraction-Regisseur Peter Howitt als ihm Peter A. Dowlings Drehbuch zu Reasonable Doubt in die Hände fiel. Nun stellt sich die Frage, ob daraus schlussendlich ein unausgereifter Genre-Mix entstand, der weder Fisch noch Fleisch ist, oder ob Howitt einen ausgewogenen Mittelweg finden konnte, um beides unter einen Hut zu kriegen.

Glücklicherweise konnte er gerade so noch die Kurve kratzen und nicht zuletzt dank seiner fähigen Darsteller einen mehr als soliden Thriller aus dem Ärmel schütteln. Denn Dominic Cooper und Samuel L. Jackson, so viel sei verraten, dominieren den Film von vorne bis hinten und erzeugen lediglich mit der Spannung zwischen ihren Figuren eine elektrisierende Atmosphäre.

Inwieweit das Konzept des Films aufgeht muss letzten Endes jeder für sich selbst entscheiden, seit 17. April 2014 gibt uns Koch Media Home Entertainment auch die Möglichkeit dazu – auf DVD & Blu-ray. Erstere enthält den Film sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch in Dolby Digital 5.1 inkl. deutscher Untertitel. Als Bonus gibt es Trailer, Interviews mit Cast & Crew sowie entfernte Szenen obendrein dazu.

 

Details der Extras:

  • Trailer Deutsch
  • Trailer Englisch
  • Interview mit Cast und Crew
  • Deleted Scenes

 

Digital Copy: Nein

 

Bestellen bei Amazon.de:

 

 

Inhalt:

Ist der Mann (Samuel L. Jackson), der wegen Mordes auf der Anklagebank sitzt, tatsächlich schuldig? Der junge, aufstrebende Staatsanwalt Mitch (Dominic Cooper) weiß es, denn er war persönlich an dem Verbrechen beteiligt. Betrunken am Steuer hat er einen Mann angefahren und um seine Karriere nicht zu gefährden Fahrerflucht begangen – allerdings nicht ohne vorher die Polizei zu verständigen. Wie das Opfer aber tot im Wagen des Angeklagten gelandet ist, stellt für Mitch ein Rätsel dar. Ist der Angeklagte tatsächlich so unschuldig, wie er sich gibt?

 

 

Fazit der DVD:

 Es ist schon eine Weile her, seit Samuel L. Jackson im Rampenlicht stand und dieses bis zum letzten Kameraschwenk ausnutzte. Doch auch wenn er in den letzten Jahren vorwiegend kleinere Produktionen anführte, beweist er doch nach wie vor in kleineren Rollen, beispielsweise in Oldboy, RoboCop oder als Nick Fury im Marvel Cinematic Universe, dass er es nach wie vor kann. Und in Dominic Cooper (Captain America, The Devil’s Double, Need for Speed) fand er einen würdigen Gegenspieler, der ihm zweifelsohne das Wasser reichen kann. So ist Reasonable Doubt zwar packend inszeniert und auch gut geschrieben, allen voran aber herausragend gespielt.

Die DVD ist den Umständen des Films entsprechend gut, was bedeutet, dass sie im direkten Vergleich zur Blu-ray in Sachen Schärfe und Detail zwar das Nachsehen hat, aber dennoch ordentlich abschneidet. Zumal es sich hierbei ja um keinen Low Budget-Streifen, sondern einen soliden und durchaus namhaft besetzten Thriller handelt. Schärfe, Schwarzwert, Farben und Surround Sound sind gesundes Mittelmaß - nicht mehr, aber auch nicht weniger.

Reasonable Doubt mag das Genre nicht neu erfinden und auch nicht zum eng umfassten Pflichtprogramm zählen – der Film packt jedoch und ist genau das richtige für Thriller-Fans, wenn es um Alternativen gerade schlecht steht. Reasonable Doubt kann man sich somit auf jeden Fall ansehen ohne es zu bereuen, muss man aber auch nicht unbedingt.