"Game of Thrones" Season 4, Episode 1 "Two Swords": Review und Podcast

Verfasst von Johannes Mayrhofer am 08.04.2014 um 20:51

 

Endlich ist es soweit, die vierte Staffel von Game of Thrones ist gestartet, der Konflikt um den Thron in Westeros geht weiter. Wir werden der neuen Staffel regelmäßig nach Erscheinen ein Review widmen und außerdem einen Podcast, in welchem wir – Andi und ich – und falls wir andere Gewillte finden, auch mit Gästen – uns über die gesehene Episode unterhalten. Wenn es zu Spoilern kommt, werden wir sowohl hier im Text als auch im Podcast deutlich darauf hinweisen.

 

Episode 1: Two Swords

 

Tyrion begrüßt einen Gast in King's Landing. Jon Snow muss feststellen, dass er in Castle Black nicht mehr willkommen ist. Daenerys zieht mit ihrer Armee zur Sklavenstadt Meereen und Arya findet etwas Verlorenes. 

 

Vorsicht Spoiler: Two Swords fängt bereits mit einer dramatischen Szene ohne Dialog an, bei der, zur mittlerweile bekannten Melodie von Rains of Castamere, Tywinn Lannister ein Schwert schmiedet. Als Metall dient ihm das eingeschmolzene Schwert Ice des toten Ned Stark. Eines der beiden neu geschmiedeten Schwerter bekommt der mittlerweile einarmige Jaimie. Tywinn bietet Jamie an, Casterly Rock zu regieren, doch dieser will – offenbar auch wegen seiner geliebten Schwester – in King's Landing bleiben.

Sein Bruder Tyrion darf den ehrenwerten Hochzeitsgast Oberyn Martell in der Hauptstadt begrüßen, doch der macht recht ausdrücklich klar, dass er kein Freund der Lannisters ist. Margaery Tyrell ist in Hochzeitsvorbereitungen, König Joffrey ist weiterhin hauptsächlich naiv und inkompetent, während Sansa in ihrer neuen Ehe mit Tyrion unglücklich ist. 

Arya und Hound laufen in eine Gruppe Männer, bei denen Arya ihr Schwert Needle wieder sieht. Sie wird die Begegnung nicht ohne das Stark-Erbstück verlassen. Jon Snow wird von seinen ehemaligen Night's Watch Vorgesetzten verhaftet und verhört. Er erzählt ihnen von dem geplanten Angriff, wird aber nur belächelt. Die Wildlinge treffen auf einen anderen Wildlings-Spähtrupp und planen den Angriff. 

Daenerys marschiert mit ihrer Armee nach Meereen. Ihre Drachen werden immer größer und unkontrollierbarer. Dario Naaharis versucht ihr näher zu kommen. Die netten Menschen von Meereen, der 'Mutter aller Sklavenstädte' haben für Daenerys ein Willkommensgeschenk: Je Meile, der sie sich der Stadt nähern, hängt ein gekreuzigter Sklave, der ihnen die Richtung weist. 

Wirklich wichtige Ereignisse sind scheinbar in Two Swords noch nicht passiert, doch zeigt uns die Folge, wo die Charaktere mittlerweile persönlich, aber auch geographisch in Westeros stehen und es dürfte – wenn man sich beispielsweise den rachsüchtigen Oberyn ansieht – der Aufbau für konfliktreiche Handlungsbögen sein. 

Spoiler Ende.

 

 

A Diary of Ice and Fire 

 

Und hier gibts unseren ersten Podcast. Kritik, Anregungen zu unserem Podcast und eure Meinung zu Two Swords dürft ihr uns gern in den Comments oder im Forum mitteilen. Wenn euch unsere erste Folge A Diary of Ice and Fire gefallen habt, würden wir uns natürlich auch freuen, wenn ihr euch die zweite Folge anhört, die ihr hier findet.

 

 

 

 

Bestellen bei Amazon.de: