Star Trek - Masterworks Collection

Verfasst von Daniel Fabian am 05.04.2014 um 10:59

 

 Mit Star Trek hat Regisseur J.J. Abrams das Unmögliche möglich gemacht und nicht nur Fans des Franchises zufrieden gestellt, sondern konnte gleichzeitig auch einige neue dazu gewinnen. Mit Simon Pegg, Karl Urban, Zoe Zaldana und Chris Pine setzte er zwar nicht auf unbedingt auf neue Gesichter und gänzlich unbekannte Darsteller, sehr wohl aber auf einen weitestgehend unverbrauchten Cast, was sich im Nachhinein als gute Entscheidung entpuppen sollte. Zudem verstand es Abrams, seines Zeichens Cineast mit Leib und Seele, eine komplexe Story mit brachialen Effekten zu spicken und dabei aber den bisherigen Filmen Tribut zu zollen. Star Trek ist wohl, ohne übertreiben zu wollen, eines der SciFi-Highlights der letzten Jahre, die es tatsächlich schaffen Blockbuster-Kino zu sein und dabei aber auch noch eine gute Geschichte zu erzählen.

Nachdem der Film neben der Standard-Version mittlerweile schon in diverse Steelbooks gesteckt wurde, schien nun die Zeit für ein Mediabook reif zu sein. Und so steckt Paramount Home Entertainment den Film am 3. April 2014 – wie auch Frühstück bei Tiffany, Der Soldat James Ryan und Top Gun – in die Masterworks Collection. Diese enthält Star Trek in der auch bis dato erhältlichen Blu-ray Disc, die den Film in Englisch True HD 5.1 und Deutsch Dolby Digital 5.1 enthält (außerdem noch Spanisch, Italienisch und Französisch) und als Bonusmaterial darüber hinaus einen Audiokommentar von J.J. Abrams, Bryan Burk, Alex Kurtzmann, Damon Lindelof und Roberto Orci sowie ein BD-Live Feature. Weiters enthält die Masterworks Collection, die mit einem abziehbaren FSK-Aufkleber versehen wurde, „Mediabook-like“ mit einem fixen Booklet bestückt.

 

Details der Extras:

  • Kommentar von J.J.Abrams, Bryan Burk, Alex Kurtzmann, Damon Lindelof und Roberto Orci
  • BD-Live™ Features: NASA News

 

Digital Copy: Nein

 

Bestellen bei Amazon.de:

 

Inhalt:

Die Enterprise kehrt zurück - so, wie man das Team um Captain Kirk garantiert noch nicht kennt! Verantwortlich für die neue, aufregende Vision des größten Weltraumabenteuers aller Zeiten ist Regisseur J. J. Abrams („Mission: Impossible III", „Lost", „Alias"). Mit Hilfe der Drehbuchautoren Roberto Orci und Alex Kurtzman („Transformers", „Mission: Impossible III") betritt er Welten, die kein Mensch jemals zuvor gesehen hat. Und das mit einer neuen und jungen STAR TREK-Crew, die für jedes noch so große Abenteuer bereit ist ... Die Filmfiguren um Kirk, Spock, Scotty und Pille sind zwar die gleichen geblieben, doch mit der jungen Darstellerriege um Chris Pine (‚Kirk'), Zachary Quinto (‚Spock'), Simon Pegg (‚Scotty') und Karl Urban (‚Pille') legt Abrams bewusst Wert darauf, einen Generationswechsel einzuleiten. Der Film beschreibt die Anfänge der Enterprise, wie z.B. das Zusammenfinden des Teams, die Entwicklung von Kirk zum Captain der Enterprise und natürlich wird auch geklärt, was es mit der Erfindung des „Enterprise-Beamers" auf sich hat. Auch die Nostalgiker werden nicht enttäuscht, denn Ur-Spock Leonard Nimoy ist in einer Gastrolle Teil der Enterprise Crew. Und mit Eric Bana als Bösewicht hat es die junge Mannschaft mit einem in allen Belangen herausragenden Gegenspieler zu tun.

 

 

Fazit der Blu-ray:

  J.J. Abrams‘ Star Trek ist zweifelsfrei eines der ganz großen Genre-Highlights der letzten Jahre und sollte damit in keiner SciFi-kompatiblen Sammlung fehlen. Das sündhaft teure Effektspektakel sieht auf Blu-ray nicht nur bombastisch aus, sondern zieht vor allem mit einem brachialen Sound in seine Welt. Wer auf der Suche nach einer referenzwürdigen Vorzeige-Blu-ray ist, wird mit diesem Film seine helle Freude haben – wenn auch der englische Originalton noch eine Spur wuchtiger ist, als die deutsche Synchronfassung.

Welche Edition den Weg ins persönliche Regal findet, ist natürlich jedem selbst überlassen. Die Masterworks Collection ist allerdings hochwertig verarbeitet und macht richtig gute Figur im Mediabook. Eine astreine Kaufempfehlung gäbe es aber nur, wenn hier auch die zweite Disc der Special Edition enthalten wäre, die vor Bonusmaterial gerade zu überläuft. Legt aber ohnehin mehr Wert auf die Verpackung, als auf den Blick hinter die Kulissen eines Filmes, ist man bei der Masterworks Collection an der richtigen Adresse.