Diagonale 2014: Tag 2

Verfasst von Johannes Mayrhofer am 21.03.2014 um 09:40

Die Diagonale ist bei schönstem Grazer Frühlingswetter in vollem Gange und die ganze Stadt steht im Zeichen des österreichischen Filmfestivals.

Am zweiten Tag der Diagonale haben wir uns Fritz Langs Klassiker M – Eine Stadt sucht einen Mörder auf der großen Leinwand angesehen. Gerhard Polts und Frederick Bakers Und Äktschn! hat uns höchst positiv überrascht und wir hatten auch die Gelegenheit kurz mit Regisseur Frederick Baker zu plaudern. Kollege Daniel hat sich außerdem Das Radikal Böse angesehen. Am Abend hat uns Elfi Mascheks Fieber als Film zwar unglaublich beeindruckt, aber auch sehr gemischte Emotionen geweckt und zu durchaus angeregten Diskussionen geführt.

Die Links auf einen Blick:

 


Außerdem möchten wir nochmals dazu aufrufen, folgende Petition zu unterstützen, in der es um die Zukunft der österreichischen Medienvielfalt geht: