Dschungelcamp - Welcome to the Jungle

Verfasst von Daniel Fabian am 08.03.2014 um 19:23

 Jean-Claude van Damme – wichtiger als seine Kicks war im stets nur sein Aussehen. Dafür ist der eitle Belgier jedenfalls bekannt, doch auch er lernte im Laufe seiner Karriere dazu und zeigte bereits mit JCVD groß auf. Er kann also nicht nur im Spagat sitzen und sich durch kultige Genre-Klassiker wie Bloodsport, Leon oder Karate Tiger prügeln, sondern auch schauspielern. Aber kann er auch witzig sein? Diese Frage lässt sich nach Dschungelcamp – Welcome to the Jungle nur mit einem „Ja“ beantworten, denn gerade seine vor Selbstironie triefende Präsenz entlockt dem Zuseher wohl die meisten Lacher!

Wer sich das nicht so ganz vorstellen kann, der hat ab 25. März die Möglichkeit, sich selbst davon zu überzeugen – dann veröffentlicht Ascot Elite Home Entertainment den schrägsten Betriebsausflug mit Teambuilding-Intention seit Christopher Smiths Severance nämlich auf DVD und Blu-ray.

Wer lediglich teuer produzierte Blockbuster in HD benötigt, der dürfte in diesem Fall auch mit der DVD, die ebenso ausgiebiges Bonusmaterial enthält, gut bedient sein. So befinden sich zusätzlich zum Hauptfilm auch noch einige Trailer, entfernte Szenen und Outtaktes auf der Disc. Das Bildformat ist 2.35:1, der Ton liegt – Deutsch wie Englisch – in Dolby Digital 5.1 vor. Ein Wendecover liegt vor.

 

Details der Extras:

  • Deleted Scenes
  • Outtakes
  • Originaltrailer
  • Trailershow

 

Digital Copy: Nein

 

Bestellen bei Amazon.de:

 

Inhalt:

"Teambuilding" - da kriegt Agenturchef Crawford leuchtende Augen. Und deshalb schickt er seine einfallslosen Leute, die sich allenfalls in Zickenkriegen ermüden, auf eine einsame Insel. Dort sollen sie unter Führung des knallharten Militaryman Storm zu einem echten Team zusammenwachsen. Doch aus der trendigen Incentivereise wird der Ernstfall, als der Pilot stirbt und auch Storm verschwindet. Ganz auf sich allein gestellt fallen bei den Großstädtern bald sämtliche zivilisatorischen Hemmungen und Hüllen. Nur der schüchterne Chris sucht mit drei Kollegen ernsthaft einen Ausweg, während Büroekel Phil sich zum Inselkönig ausrufen lässt und seine Untertanen mit halluzinogenen Pflanzen und Gruppensex bei Laune hält …

 

 

Wenn das Duell zwischen ungeschütztem Geschlechtsverkehr gegen das eigene Überleben ansteht, ein militarisierter Betriebsausflug nach hinten los geht und der moderne Mensch dem Urmensch mit Witz gegenübergestellt wird – dann spricht man von Dschungelcamp – Welcome to the Jungle. Der Film wirkt hier und da ein wenig unrund, bietet allerdings ein gewisses Repertoire an guten Gags. Fans von Jean-Claude van Damme sollten den Film nicht nur wegen dessen Kampfsportkünsten sehen, denn diese finden hier kaum Platz. Stattdessen nimmt er sich aber erstmals kein bisschen ernst, was ihm einige Sympathiepunkte verschafft. Alles in allem ist Dschungelcamp – Welcome to the Jungle nichts Neues, wer aber auf der Suche nach kurzweiliger Unterhaltung mit Augenzwinkern ist, ist hier richtig.

 

 

 

 

Fazit der DVD:

 Dschungelcamp – Welcome to the Jungle darf gerne als die moderne Blödel-Version von William Goldings Herr der Fliegen betrachtet werden, die durchaus Schauwert mitbringt. Denn auch wenn es hier und da ein wenig zu schnell geht und die Ereignisse nicht ganz so schlüssig bleiben, sind einige gute Gags versteckt, die van Damme mit seiner Performance allerdings in den Schatten stellt. Er nimmt sich selbst herrlich aufs Korn, was vor allem seine Fans belustigen dürfte.

Die DVD ist absolut in Ordnung. Die satten Farben des Dschungels werden gut wiedergegeben, auch der Ton wurde gut abgemischt und kommt tatsächlich auch aus allen Lautsprechern. Wer kleinere Komödien also nicht unbedingt auf Blu-ray benötigt, wird vermutlich auch mit diese DVD höchst zufrieden sein.