Es war einmal in Amerika - Petition zur neuen Blu-ray

Verfasst von am 30.12.2013 um 19:27

Als Warner Home Video eine Extended-Edition zu Sergio Leones Klassiker Es war einmal in Amerika mit rund 20 Minuten mehr Material ankündigte, war auf der einen Seite die Freude groß, das trotz seiner enormen Überlänge großartige Epos mit Robert De Niro nun über 4 Stunden erleben zu können. Gleichzeitig kamen jedoch kritische Stimmen in Bezug auf die Synchronisation auf: Die ursprüngliche Kinosynchronisation von 1984 war bisher auf keiner DVD- oder Blu-ray-Veröffentlichung zu hören - immer wurde eine Neufassung genutzt, zudem gab es Tonprobleme. Ebenso problematisch waren Bildfehler in puncto Kompression und Farbton.

Aus diesem Grund hat Alex Stiebler nun eine Petition ins Leben gerufen, um derartige Fehler vor Erscheinen der Extended-Edition zu verhindern. Die Aktion läuft bis zum 24.06.2014 und benötigt mindestens 1000 Unterschriften. Eintragen könnt ihr euch hier, im Folgenden noch ein Auszug aus dem der Petition angehängten Text:

"Es bleibt also zusammenfassend festzuhalten, dass wir uns für die kommende Blu-ray von „Es war einmal in Amerika“ folgendes wünschen:

1. Kinosynchronisation zusätzlich zur Neusynchronisation

2. Extended Version auf 2 Blu-rays aufgeteilt

3. zusätzlich die originale Kinofassung (229 Minuten) auf einer Extra Blu-ray, basierend auf der neuen Abtastung (falls möglich / erforderlich auch auf zwei Blu-rays)

4. Neusynchronisation in richtiger Tonhöhe, da 25fps synchronisiert

5. Korrekte Farben, Gelbstich entfernen

Die jüngste Vergangenheit zeigte bereits, dass Petitionen mit unseren Kundenwünschen erfolgreich sein können, wie "Der weiße Hai" oder "Arielle, die Meerjungfrau" bewiesen haben, welche seither mit den Originalsynchronisationen erschienen sind. "


Zum Zeitpunkt der Meldung erhielt die Petition erst 40 Bekundungen - es ist also jede Unterstützung nötig!