“Mad Max: Fury Road“ läuft sehr gut beim Testpublikum, aber ohne ein Mel Gibson Cameo

Verfasst von Phil Heron am 04.12.2013 um 08:23

Nachdem nach längerer Windstille um Mad Max: Fury Road der Film für einen Kinostart im schon relativ Premieren-lastigen Sommer des Jahres 2015 anberaumt wird.

Trotzdem der Film schon einige Verschiebungen hatte und längere Zeit keine Presseaussendungen mehr veröffentlicht wurden, versichert Regisseur George Miller, dass Mad Max: Fury Road sehr gut beim Testpublikum ankommt.

“Unser Film, kommt glücklicherweise nach einer lächerlich langen Arbeitszeit, sehr gut bei den Tests an. […] Wir sind sehr glücklich darüber. Es gab viele Zweifel daran, [viele Leute] sagten 'es dauert zu lange', aber Warner hat es bis 2015 verschoben, um im Top Wochenende des Jahres mitmachen zu können.“

Auf das Gerücht hin, ob Mel Gibson, der Star der drei ersten Mad Max Filme, einen Kurzauftritt in Mad Max: Fury Road haben wird, antwortete Miller: “Es wäre irgendwie schön gewesen, aber nein, es ist nicht wahr.

Max Max: Fury Road mit Tom Hardy, Charlize Theron, Nicholas Hoult, Hugh Keays-Byrne, Nathan Jones, Zoe Kravitz, Riley Keough, Rosie Huntington-Whiteley und Melita Jurisic wird am 15. Mai 2015 in die US-amerikanischen Kinos kommen.