Attacke auf Michael Bay am Set von "Transformers: Age of Extinction"

Verfasst von am 17.10.2013 um 20:30

Gestern wurde Michael Bay auf dem Set von "Transformers: Age of Extinction" angegriffen. Die erste offizielle Meldung lautete wie folgt: Erst gestern kehrte Michael Bay nach Hong Kong zurück, um die Dreharbeiten für den Film "Transformers: Age of Extinction" fortzusetzen. Reuters meldete, dass Bay heute von zwei Männern angegriffen wurde.

Eine Polizistin erklärte, dass zwei Brüder, die in der Nähe der Dreharbeiten einen Laden besitzen, auf Bay zukamen und Geld verlangten, weil die Filmproduktion ihr Kleinunternehmen behinderte. Infolgedessen kam es zu einer Diskussion, in der einer der Brüder Bay bedrohte und ihn dann Angriff. Als die Polizei versuchte einzuschreiten, ließen sich die beiden Brüder auf ein Handgemenge mit den Polizisten ein.

Der jüngere der beiden Brüder wurde wegen „Verdacht auf Erpressung und Körperverletzung“ und der ältere Bruder wegen „Verdacht auf Körperverletzung“ verhaftet. Michael Bay erlitt zwar Verletzungen auf der rechten Gesichtshälfte, kehrte aber gleich nach dem Gefecht zu den Dreharbeiten zurück.

Doch Paramount veröffentlichte kurz darauf eine erste Stellungnahme:

„Es gab einige falsche Meldungen heute, Bay wurde in keinem Kampf verletzt. Die Produktionsfirma hatte zwar ein bizarres Aufeinandertreffen mit einem Mann, der unter Einfluss von einem Betäubungsmittel stand, eine Klimaanlage durch die Luft wedelte und sie als Waffe benutzte. Der Mann, der davor schon andere Crew Mitglieder belästigt hatte, stürmte das Set in Quarry Bay und warf das Gerät in Richtung Bays Kopf. Doch Bay schaffte es, dem Mann die Waffe zu entreißen und verhinderte somit eine Verletzung […] Die Polizei, die sich mit dem Angreifer und seinen zwei Freunden bereits rumgeschlagen hat, verhaftete die Täter sofort. Die Dreharbeiten wurden sofort fortgesetzt.“