Infos zur Heimkinoveröffentlichung von The Lone Ranger

Verfasst von Johannes Mayrhofer am 08.10.2013 um 18:01

The Lone Ranger oder wenn gute Pläne schief gehen. Diesen Sommer hat Disney The Lone Ranger in die Kinos gebracht. Ausgestattet mit einem gigantischen Budget, einem Kulthelden und verwirklicht vom erfolgsversprechenden Triumvirat Gore Verbinski (Regie), Jerry Bruckheimer (Produzent) und Johnny Depp (Hauptdarsteller) war der Sommerhit eigentlich vorprogrammiert, allein – Die Zuschauer ließen The Lone Ranger ungeschaut liegen und Disney fuhr einen gigantischen Flop ein. Am 5. Dezember 2013 wird The Lone Ranger fürs Heimkino veröffentlicht und vielleicht hat der einsame Reiter und sein treuer indianischer Begleiter bei den Blu-ray Verkäufen ja mehr Glück?

The Lone Ranger ist auf Blu-ray ab 12 Jahren freigegeben und hat eine Lauflänge von 149 Minuten. Wählbare Sprachen sind Deutsch (DTS-HD 5.1), Englisch (DTS-HD 7.1) und Türkisch (Dolby Digital 5.1). Zuschaltbare Untertitel sind in den Sprachen Deutsch, Türkisch und Englisch für Hörgeschädigte vorhanden. Das Bonusmaterial bietet folgende Features:

  • Armies Western Road Trip
  • Wie wird man ein Cowboy
  • Auf den Schienen von LONE RANGER
  • Zusätzliche Szene
  • Pannen vom Dreh




Auch zur DVD Variante gibt es Details. Untertitel und Sprachen sind identisch mit der Blu-ray Fassung, wobei alle Sprachen in Dolby Digital 5.1 vorliegen. Beim Bonusmaterial gibt es Abstriche: Lediglich die Zusätzliche Szene und die Pannen vom Dreh haben es auf die DVD geschafft.

 

Bestellen bei Amazon.de:

 

Der kauzige Indianer Tonto (Johnny Depp) erzählt seine ganz eigene Version der sagenhaften Geschichte des maskierten Lone Rangers: Die berühmten Texas-Ranger sorgen für Recht und Ordnung. Meistens jedenfalls. Als die gefürchtete Cavendish-Gang in einem spektakulären Gewaltakt einen Zug überfällt, um ihren Anführer Butch (William Fichtner) aus den Händen der Ranger zu befreien, nimmt die Sache ein böses Ende und John Reid (Armie Hammer) bleibt dem Tode geweiht in der Wüste zurück, bis Tonto ihn findet und ihm das Leben rettet. Beide sinnen, wenn auch aus unterschiedlichen Beweggründen, auf Rache – leider so ziemlich ihre einzige Gemeinsamkeit. Allen Gegensätzen zum Trotz tun sie sich aber zusammen und der totgeglaubte John gibt sich mit Hilfe einer dunklen Maske nun als Lone Ranger die Ehre. Ab jetzt wird nur noch nach den eigenen Regeln gespielt und im wildesten aller Western mal so richtig aufgeräumt...