Game City 2013: Forza Motorsport 5 [Xbox One]

Verfasst von am 30.09.2013 um 15:17

 

Auf der diesjährigen Game City im Wiener Rathaus konnte Forza 5 erstmals in Österreich angespielt werden. Wir haben diese Gelegenheit genützt und liefern euch einen ersten Eindruck.

Next Gen-Grafik

 

Gespielt haben wir die Xbox One-Fassung, die bereits deutlich gezeigt hat, wozu die Next-Gen Konsolen in der Lage sind. Forza 5 überzeugt mit wunderschönen Lichteffekten, hoch auflösenden Texturen sowie detaillierten Strecken und Umgebungen. Auch die verschiedenen Rennwagen wurden mit Liebe zum Detail erstellt. So sollen die verschiedenen Lackierungen auch unterschiedliche Lichtbrechungen erzeugen. Um einen höheren Grad an Realismus zu erreichen, wurden kleine Unregelmäßigkeiten am Lack und an den Reifen eingebaut. Die Unterschiede zwischen Lack, Leder und Aluminium sind ebenfalls gut erkennbar.

 

 

Eine Tiefgarage voll Autos

 

In der Demo standen uns insgesamt 7 verschiedene Rennwagen zur Verfügung, die alle aus der Ego-Perspektive gesteuert werden. Im fertigen Spiel sollen euch über 100 verschiedene Fahrzeuge zur Verfügung stehen. Diese könnt ihr alle tunen und aufmotzen, je länger ihr mit einer bestimmten Automarke fahrt, desto besser werdet ihr mit dem jeweiligen Wagen. Außerdem schlägt euch das Spiel anhand eurer Fahrzeugwahl weitere Boliden vor, die euren Lieblingskarossen ähnlich sind.

Forza 5 wartet mit noch mehr Events und Srecken auf als die Vorgänger, in dem neuen Indycar Modus seit ihr zum Beispiel mit extrem flachen Highspeed-Flitzern unterwegs. Jedes Event könnt ihr außerdem mit eurem Lieblingsauto bestreiten, es gibt keine Beschränkungen.

 

 

Renn-Simulation oder Penn-Simulation?

 

Forza 5 macht viele Dinge sehr gut. Sowohl die verschiedenen Boliden als auch die Steuerung und die Grafik überzeugen auf voller Länge. Auch der angekündigte Multiplayer lässt auf viele Stunden Rennspaß schließen, unser erster Eindruck ist auf jedenfall sehr gut.

 

Bestellen bei Amazon.de: