Die Kino-Highlights der kommenden Woche auf einen Blick

Verfasst von Johannes Mayrhofer am 10.09.2013 um 10:04

An dieser Stelle möchten wir euch einige wichtige Filme präsentieren, die diese Woche im deutschen Sprachraum in die Kinos kommen. Alternde Helden und Eiscreme sind zwei große Schwerpunkte dieser Woche. Die Rede ist natürlich nicht von Slys Expendables – auf die müssen wir noch eine Weile warten – sondern von R.E.D. 2. Bruce Willis, John Malkovich, Helen Mirren und Anthony Hopkins und Catherine Zeta-Jones jagen sich als alternde Spione in der Agentenkomödie von den USA um die halbe Welt bis in den Kreml.

Zur Eiscreme laden die beiden Darsteller Simon Pegg, Nick Frost und der Regisseur Edgar Wright. Mit The World's End liefert das Triumvirat den lang erwarteten Abschluss der scherzhaft Blood and Ice Cream- oder auch Three Flavours Cornetto- genannten Trilogie. Neben Shaun of the Dead und Hot Fuzz bildet The World's End den dritten Film, in dem das gemütliche englische Leben durch ungewöhnliche Umstände aufgerüttelt wird. Genaueres zu The World's End könnt ihr in unserer Filmkritik lesen.

Regisseur Holger Haase führt in Da geht noch was! mehrere Generationen einer Familie unter einem Dach zusammen. Ob das gut geht, könnt ihr in dieser deutschen Komödie herausfinden.

Dokumentationsfreunde können sich ab dieser Woche 94 Minuten lang unsere Bergwelt genießen. Die Dokumentation Die Alpen - Unsere Berge von oben wird noch Ende dieser Woche in den Kinos anlaufen. In eine andere Richtung führt One Direction – This is us. In digitalem 3D lässt sich in dieser Dokumentation die britisch-irische Boyband bewundern. Zumindest den Amerikanern hat es gefallen, dort spielte die Doku am Startwochenende bereits 17 Millionen Dollar ein.

 

Wir möchten euch auch darauf hinweisen, dass ihr jeden Film in unserer Datenbank mit einer Wertung zwischen 1 und 10 versehen könnt und zu jedem Film auch Userkritiken verfassen könnt. Eure Userkritiken scheinen auf der Homepage auf und ihr könnt sie selbstverständlich mit euren Freunden teilen.


 

 

The World's End (The World's End)

Genre: Komödie , Science-Fiction

Regie: Edgar Wright

Darsteller: Simon Pegg, Nick Frost, Rosamund Pike, Martin Freeman, Eddie Marsan, David Bradley

 

12 Kneipen pflasterten ihren Weg – zumindest hatten sich das fünf Jugendfreunde vorgenommen, als sie vor 20 Jahren eine legendäre Sauftour starteten. Nun will der damalige Rädelsführer Gary King (Simon Pegg), der auch nach seinem 40. Geburtstag ein großes Kind geblieben ist, diese Tour endlich wiederholen: Unerbittlich treibt er seine Kumpel zurück in ihren Heimatort, um sich dort Runde für Runde bis zum berühmten Pub „The World’s End“ durchzubechern und damit den Kreis aus Vergangenheit und Gegenwart endlich zu schließen. Bald stellen sie jedoch fest, dass es viel eher um die Zukunft geht: nicht nur um die eigene, sondern um die der gesamten Menschheit. Eine unbekannte Bedrohung aus einer anderen Galaxie hat ein Auge auf ihr Städtchen geworfen und die Kneipe auf der Zielgeraden ist dabei ihr geringstes Problem…

Kritik:

 

 

Red 2 (Red 2)

Genre: Action, Komödie

Regie: Dean Parisot

Darsteller: Bruce Willis, John Malkovich, Mary-Louise Parker, Helen Mirren, Anthony Hopkins, Catherine Zeta-Jones, Neal McDonough

 

Der pensionierte CIA-Agent Frank Moses (Bruce Willis) befindet sich gerade auf der Beerdigung seines ehemaligen Kollegen Marvin Boggs (John Malkovich), als er prompt in Schwierigkeiten gerät. Er wird vom FBI festgesetzt und zu seiner Verstrickung in der Sache „Nightshade“ vernommen. Hierbei handelt es sich um eine Nuklearwaffe, die vor 25 Jahren unter ungeklärten Umständen verschwunden ist. Als das Verhör durch ein tödliches Attentat auf seine Kidnapper ein abruptes Ende findet, taucht in letzter Minute Franks totgeglaubter Kollege Marvin auf und bringt ihn in Sicherheit...

 

 

Da geht noch was! (Da geht noch was!)

Genre: Drama, Komödie

Regie: Holger Haase

Darsteller: Florian David Fitz, Henry Hübche, Leslie Malton, Marius Haas, Thekla Reuten, Felix von Manteuffel

 

Seine Familie kann man sich nicht aussuchen – und deshalb beschränkt Conrad (FLORIAN DAVID FITZ) die Besuche bei seinen Eltern auf ein absolutes Minimum. Sein Vater Carl (HENRY HÜBCHEN) ist ein mürrischer alter Knochen, der kein gutes Haar an seinem Sohn oder dessen Frau Tamara (THEKLA REUTEN) lässt. Sohn Jonas (MARIUS HAAS) geht daher bei den Besuchen ganz pragmatisch auf Nummer sicher – Codewort „Erdbeerkuchen“ heißt: Abgang! Beim diesjährigen Geburtstagstreffen überrascht Mutter Helene (LESLIE MALTON) allerdings mit Neuigkeiten. Sie hat Carl verlassen und bittet Conrad um einen Gefallen: einen Besuch im Elternhaus, mit ungeahnten Folgen … Denn dort versinkt Carl nicht nur in leeren Bierdosen, sondern auch in jeder Menge Selbstmitleid. Trotzdem findet er noch genug Energie für seine zynischen Spitzen. Als Carl sich jedoch bei einem Sturz heftig verletzt, muss Conrad notgedrungen in seinem alten Jugendzimmer wiedereinziehen. Drei Generationen unter einem Dach – ob das gutgehen kann?

 

 

One Direction: This is us (One Direction)

Genre: Dokumentation, Musik

Regie: Morgan Spurlock

Darsteller: Harry Styles, Niall Horan, Louis Tomlinson, Zayn Malik, Liam Payne

 

One Direction – Niall Horan, Zayn Malik, Liam Payne, Harry Styles und Louis Tomlinson – wurden 2010 von Simon Cowell in der britischen Castingshow “The X Factor” entdeckt. Die Band entwickelte sich schnell zu einem der beliebtesten Acts, die es in dieser Show jemals gegeben hat, und schaffte es bis unter die letzten Drei. Auf dem Weg dorthin eroberte sich die Band eine gigantisch große und treue Fangemeinde. Im März 2010 setzte das Debütalbum von One Direction neue Maßstäbe, denn zum ersten Mal in der Geschichte gelang es einer englischen Gruppe mit ihrem Debütalbum auf Platz 1 der U.S. Billboard 200 Chart einzusteigen. Die Band hat seitdem weltweit über 29 Millionen Tonträger verkauft. Im November 2012 brachten One Direction ihr zweites Album „Take Me Home“ heraus, das auch die Nummer 1 Single „Live While We’re Young“ enthält, und befinden sich gegenwärtig auf einer ausverkauften Welttournee.

 

 

Die Alpen - Unsere Berge von Oben (Die Alpen - Unsere Berge von Oben)

Genre: Dokumentation

Regie: Peter Bardehle, Sebastian Lindemann

Darsteller: Udo Wachtveitl

 

DIE ALPEN – UNSER BERGE VON OBEN ist eine faszinierende Reise über das „Dach Europas“. Der Blick aus der Vogelsicht eröffnet ganz neue Perspektiven der majestätischen und vielfältigen Welt der Alpen. Unsere Heimat, die wir glauben zu kennen, ist von oben kaum wieder zu erkennen: Serpentinen werden zu abstrakten Gemälden, Bilder von Felsformationen erinnern an Mondlandschaften und Bergdörfer sehen aus wie Puppenhäuser. Die Expedition aus der Luft geht u. a. über die Dolomiten, den Mont Blanc, das Allgäu oder den Aletsch­gletscher, die uns in ihrer vollen Pracht ihres Panoramas präsentiert werden. Dabei ist DIE ALPEN – UNSERE BERGE VON OBEN auch ein Streifzug durch die Geschichte und die Geographie der Alpen, der zeigt wie einzigartig und schützenwert unsere Bergwelt ist und wie der Mensch versucht sich diesen Naturraum zu eigen zu machen. Mit der vom US Geheimdienst entwickelten Cineflex-Kamera werden die schönsten Gipfel, Täler und Landschaften der Alpen durch die atemberaubenden Luftaufnahmen spektakulär und gestochen scharf in Szene gesetzt. Diese Kamera-Technik lässt uns die Alpen zum greifen nah erfahren und zeigt intensive Einblicke, die so selbst Wanderern und Bergsteigern verborgen bleiben. DIE ALPEN – UNSERE BERGE VON OBEN ist ein naturgewaltiges Kinoerlebnis von den Machern von DIE NORDSEE VON OBEN.