"Russen sind immer gute Böse!" – Paul Giamatti über seine Rolle in "Spider-Man: Die Rückkehr des Helden"

Verfasst von Johannes Mayrhofer am 08.09.2013 um 14:32


Paul Giamatti wird neben Andrew Garfield, Emma Stone, Jamie Foxx, Dane DeHaan, Colm Feore, Chris Cooper, Sally Field, B.J. Novak and Sarah Gadon im zweiten Teil von Amazing Spider-Man zu sehen sein. Er wird den russischen Gangster Aleksei Sytsevich alias "The Rhino" verkörpern. Rhino ist ein nicht sonderlich cleverer Bösewicht, mit einem Anzug, der ihn wortwörtlich mit dem Kopf durch die Wand gehen lässt. Zu seiner Rolle als Spider-Man Bösewicht hat Paul Giamatti nun ein paar Worte fallen lassen:

"Ich werde einen speziellen Anzug haben, aber ich denke, ich darf noch nicht darüber sprechen. Er ist ein russischer Gangster. Russen sind immer gute Schurken. Ich habe die Fähigkeit einfach alles kaputt zu machen. Mein Akzent ist ziemlich übertrieben. Das liebe ich. Es schien mir die Möglichkeit völlig übertrieben theatralisch zu sein. Es hat wirklich Spass gemacht."

Paul Giamatti wird allerdings nicht den einzigen Bösewicht in Spider-Man: Die Rückkehr des Helden spielen. Regie führt Marc Webb, der auch schon den ersten Teil des Spider-Man Reboots umsetzte. Die Fortsetzung von Amazing Spider-Man wird am 17. April 2014 in die deutschen Kinos kommen.