Neue Details zur 3D-Konvertierung von "Dawn of the Dead"

Verfasst von Playzocker am 20.07.2013 um 13:06

Wir haben euch bereits vor zwei Monaten darüber informiert, dass George A. Romeros Kult-Zombiefilm "Dawn of the Dead" aus dem Jahre 1979 eine Neuauflage in 3D bekommen wird. Auf der San Diego Comic Con hat Rechteinhaber Richard P. Rubenstein, das das Projekt "Dawn of the Dead 3D" bereits seit 2007 verfolgt, einige interessante Informationen bekannt gegeben.

Die Fassung, die in 3D neu aufgelegt wird ist Romeros Original-Kinofassung und auch seine Wunschfassung mit einer Laufzeit von 126 Minuten. Davon sind derzeit bereits 91 Minuten in 3D konvertiert. Durch die Visualisierung des Films und vor allem Romeros intensive Arbeit mit Vorder- und Hintergrund lässt sich der Film leichter in 3D konvertieren als andere Filme. Rubenstein meinte, dass Romeros Fassung des Films für den 3D Release nicht bearbeitet/geschnitten wird und dass die einzige Änderung am Film das Hinzufügen der Credits für die 3D-Konvertierung sein wird.

Die Konvertierung des Films kostet ca. 6 Millionen Dollar - das Produktionsbudget des Films betrug übrigens ca. 685.000 Dollar. Rubenstein meinte, dass der Film mit ähnlich viel Liebe zum Detail in 3D konvertiert wird wie James Camerons "Titanic".

Die Konvertierung soll im Herbst 2013 fertig sein. In welcher Form die 3D Fassung von "Dawn of the Dead" ausgewertet wird ist derzeit allerdings noch nicht bekannt.

 

 

 

 



Quelle: Dreadcentral