RoboCop Remake mit überraschender Freigabe

Verfasst von Playzocker am 20.07.2013 um 11:01

Auf der San Diego Comic Con hat "RoboCop" Regisseur Jose Padilha ein Detail über das Remake bekannt gegeben, auf das Fans schon seit Langem warten - das angepeilte Rating. Die Information an sich wird allerdings nicht die sein, die sich Fans erhofft hatten.

Padilha hat ausgesagt, dass der Film für das größtmögliche Publikum und somit eine PG-13 Freigabe produziert wird. Allerdings verweist er auch auf "The Dark Knight" - immer noch eines der am häufigsten verwendeten Beispiele wenn es darum geht, wie viel man heutzutage in einem PG-13 Film zeigen kann.

Schauspieler Samuel L. Jackson ergänzt, dass der Film zur Zeit des Originals wohl auch ein R-Rating erhalten hätte, aber dass sich die Zeiten dahingehend geändert haben.



Quelle: Dreadcentral