Man of Steel tritt die Tür für weitere DC Filme ein!

Verfasst von Johannes Mayrhofer am 12.04.2013 um 11:16

Zack Snyders und Christopher Nolans Superman Verfilmung Man of Steel soll den Weg für weitere Verfilmungen des Comicgiganten DC Comics ebnen. Ähnlich wie bei Konkurrent Marvel will man das Universum mehr vernetzen und so ist es laut Jeff Robinov, dem Präsident von Warner Bros, durchaus möglich, dass Anspielungen und Referenzen an andere Helden aus diversen DC Comics in Man of Steel vorkommen. Genaueres wird aber nicht verraten.
Festzuhalten ist dabei jedoch, dass Nolans Batman-Trilogie (Batman Begins, The Dark Knight, The Dark Knight Rises) auch weiterhin alleine steht. Diese Trilogie ist eine abgeschlossene Sache und wird bei den Zukunftsplänen keine Rolle mehr spielen, eher ist mit einem Batman Reboot zu rechnen, der dann Crossovers mit der Justice League et cetera ermöglicht, wie es Marvel mit den Avengers tat.

 

Apropos Justice League of America: Robinov hat die Gerüchte dementiert, dass Nolan an Justice League beteiligt sei. Nolan ist derzeit völlig mit seinem aufkommenden Science Fiction Film Interstellar beschäftigt.

 

Superman: Man of Steel wird am 20. August in den deutschen und am 21. August in den österreichischen Kinos erscheinen.



Quelle: Entertainment Weekly