Rechtsstreit überschattet Produktion von "Godzilla" Reboot

Verfasst von Playzocker am 19.01.2013 um 09:06

Die Produzenten Roy Lee, Dan Lin und Doug Davison haben Klage gegen Legendary Pictures, die Produktionsfirma des "Godzilla"-Reboots eingereicht, in der sie der Firma unter anderem Vertragsbruch vorwerfen. Gefordert werden Schadensersatzzahlungen in Millionenhöhe. Die komplette Anklageschrift könnt ihr bei Interesse hier nachlesen.

Dies ist nicht der erste Rechtsstreit, der die Produktion des Films begleitet. Legendary Pictures hat Roy Lee, Dan Lin und Doug Davison bereits vor einiger Zeit per Klage von dem Projekt gegen eine Abfindung von 25.000 Dollar entfernen lassen mit der Begründung, dass sie nicht genug zur Entstehung des Films beitragen würden um ihre Mitarbeit an dem Projekt zu rechtfertigen.

 

Wir halten euch weiterhin auf dem Laufenden, was die bewegte Entstehungsgeschichte des Films betrifft. Derzeit ist noch der US-Kinostart für den16. Mai 2014 geplant.



Quelle: deadline