Martin Sheen protestiert gegen Oscar-Nominierung von "Zero Dark Thirty"

Verfasst von Playzocker am 15.01.2013 um 21:29

Die diesjährige Oscar-Verleihung läuft nicht ohne Kontroversen ab. Nachdem Regisseur Ang Lee seinen Unmut darüber geärßert hat, dass weder Ben Affleck ("Argo") noch Kathryn Bigelow ("Zero Dark Thirty") für den Regie-Oscar nominiert haben melden sich auch immer mehr Mitglieder einer ganz anderen Fraktion zu Wort.

Einige vertreten die Meinung, dass der Film "Zero Dark Thirty" die Folter von Gefangenen als Strategie bei der Jagd nach Osama Bin Laden darstellt, rechtfertigt und auch verharmlost.

Zu dieser Gruppe gehören neben Schauspieler Martin Sheen auch Ed Asner, David Clennin und zahlreiche andere. Es gab sogar eine Aussendung an stimmberechtigte KollegInnen, diesen Umstand bei ihren Abstimmungen für die Oscar-Verleihung nicht außer Acht zu lassen.



Quelle: The Hollywood Reporter