Warner streicht Kino-Schießerei aus kommendem Gangsterfilm

Verfasst von Playzocker am 26.07.2012 um 19:42

Mit "Gangster Squad" - in dem unter anderem Ryan Gosling, Nick Nolte, Giovanni Ribisi und Josh Brolin zu sehen sind - wollte Warner Bros. dieses Jahr einen Gangsterfilm in die Kinos bringen, in dem die Gangster in einer Schlüsselszene in einem Kino das Feuer auf die Zuschauer eröffnen. Nach den tragischen Ereignissen bei der Premiere von "The Dark Knight Rises" hat sich Warner umgehend dazu entschlossen, den Trailer dieses Films - der übrigens im Vorprogramm von Christopher Noland Superheldenfilm gezeigt wurde - aus den Kinos zu verbannen. Eine neue Fassung ohne eben jene Szene wurde rasch angefertigt.

 

Nun gab der Major bekannt, dass die Szene komplett aus dem Film gestrichen wird. Das bedeutet, dass für den Film Nachdrehs erforderlich sind. Wie das Branchenmagazin "Variety" berichtet wird die Schießerei komplett gestrichen und abgeändert, wahrscheinlich werden aber auch andere Szenen, die eben diese ansprechen, geändert oder entfernt werden müssen.

 

Warner hofft, den geplanten Kinostart im September einhalten zu können. Garantieren kann das allerdings derzeit niemand.

 

 

Was denkt ihr? Hat Warner damit die richtige Entscheidung getroffen oder wäre es eurter Meinung nach besser gewesen, den Film nach wie vor in der urpsünglichen Fassung zu zeigen? Bitte teilt uns eure Meinung in den Kommentaren mit.



Quelle: MTV Movieblog